SZ + Hoyerswerda
Merken

Ein Lehrstück im juristischen, pädagogischen und politischen Sinne

Das Amtsgericht Hoyerswerda verurteilt einen Serien-Dieb und einen Schläger.

Von Uwe Jordan
 4 Min.
Teilen
Folgen
© Symbolfoto: SZ Archiv

Hoyerswerda. So viel Harmonie war selten. Rechtsanwalt Michael Malz, der Abdelghani Chaf. vertrat, eröffnete sein Plädoyer: man müsse dafür danken, dass auf der anderen Seite ein Staatsanwalt stünde, der statt des Beharrens auf Maximalforderungen eine zwar unbedingt konsequente, aber doch die bei der Hauptverhandlung zutage getretenen Begleitumstände des Falles berücksichtigende Linie vertrete. Das Begehr des Staatsanwalts, gegen Chaf. eine Geldstrafe von 40 Tagessätzen zu verhängen, sei auch aus seiner, Malz’, Sicht völlig angemessen; lediglich sollte der Tagessatz in Anbetracht der finanziellen Lage seines Mandanten 25 statt 30 Euro betragen.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Hoyerswerda