merken
Hoyerswerda

Elfter Baum für den Zeißiger Kinderbaumpark

Insgesamt 63 Kindernamen sind auf den Tafeln verewigt.

Foto: Johann Tesche
Foto: Johann Tesche © Foto: Johann Tesche

Zeißig. Musikalisch auf dem Akkordeon von Janine Sulk begleitet, trafen sich Zeißiger Familien, bei denen es im vergangenen Jahr Nachwuchs gab, um im Kinderbaumpark einen Baum für die Neugeborenen zu pflanzen. Ortschaftsrätin Brunhilde Richter dankte den vielen Helfern, die sich für die Pflege des Parks engagieren: So dem städtischen Bauhof, den Anwohnern Dietmar Jannack, Dieter Raack und Gerhard Richter für die Bewässerung und Baumpflege sowie Domenic Ludwig für die Spende einer Sitzbank aus dem Maibaum des Jahres 2019. Besonders engagiert sich der Sorbische Kinderverein für den Park, zum Beispiel vor zwei Jahren beim Anlegen eines Blühstreifens für Wildbienen.

Danach ging es zur Sache. Die Väter pflanzten den kleinen Pfirsichbaum. Davor setzten sie die Tafel mit den insgesamt acht Namen die von Konrad Arthur Köhler, unterstützt von Mama Anne, enthüllt wurde. Auf der kleinen Tafel, auch in diesem Jahr von Horst Pethow angefertigt, stehen die Namen von Konrad Arthur Köhler, Katharina Mroß, Karl Schmidt, Jonas Barthelt, Linda Seidel, Fabienne Klotz, Edda Karg und Johanna Elise Nicolai. Die nunmehr elf Bäume im Kinderbaumpark, mit Ausnahme einer essbaren Eberesche, sind Obstbäume vom Apfel bis zur Sauerkirsche und 63 Kindern gewidmet. Der Ortsvorsteher Jens Sarodnik hofft, dass sich die Familien auch weiterhin an der Bewässerung der Gehölze beteiligen.

Anzeige
Nager, die in kein Schema passen
Nager, die in kein Schema passen

Die Großen Maras haben gerade wieder Nachwuchs bekommen - und erhielten bei der Wahl zum Tier des Monats Oktober die meisten Stimmen.

Mehr zum Thema Hoyerswerda