Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Hoyerswerda
Merken

Farbenpracht in Hoyerswerdas WK III

Der Frühling ist unübersehbar.

Von Uwe Schulz
 1 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
© Foto: Uwe Schulz

Hoyerswerda. Obwohl sich der Mai mit mal 22 und mal 12 Grad Celsius, mit Regen oder bedecktem Himmel und dann wieder mit Sonne eher wie April anfühlt, ist der Frühling auch in Hoyerswerda unübersehbar. Und selbst, wenn die Stadt seit ein paar Jahren aus Spargründen auf die Frühjahrsbepflanzung verzichtet, gibt es Stellen, die vor Farbe nur so strotzen. Auf sehr vielen Wiesen blüht zum Beispiel in Violett der Gewöhnliche Reiherschnabel Erodium cicutarium. An der Herderstraße im WK III wird er flankiert von der Blüte jener zwölf Japanischen Zierkirschen, die nach dem Abriss des Hauses mit den Nummern 38 bis 42 vor zwanzig Jahren gepflanzt wurden. Und wie es aus dem Rathaus heißt, soll es ab kommendem Jahr auch wieder eine städtische Frühjahrsbepflanzung geben.