merken
Hoyerswerda

Ganz früh übt sich, was mal ein Fußballer werden will

Den Nachwuchsfußball-Pokal des Oberbürgermeisters eroberten die U 9 des Hoyerswerdaer FC und SpG Lohsa/Weißkollm

Siegerehrung: Oberbürgermeister Torsten Ruban-Zeh (Mitte hinten) und Henryk Krongraf (links neben ihm) von der Sparkasse nahmen sie vor.
Siegerehrung: Oberbürgermeister Torsten Ruban-Zeh (Mitte hinten) und Henryk Krongraf (links neben ihm) von der Sparkasse nahmen sie vor. © Foto: Werner Müller

Von Werner Müller

Hoyerswerda. Am Wochenende beherrschten knapp 150 Fußball-Kinder der Altersklassen E- und F-Junioren das Friedrich-Ludwig-Jahn-Stadion beim Hoyerswerdaer FC: Die jüngsten Fußballer aus zehn Mannschaften waren angetreten zum zweiten Nachwuchsturnier um den Pokal des Oberbürgermeisters der Stadt Hoyerswerda. Leider konnten nicht, wie geplant, acht Mannschaften jeder Altersklasse begrüßt werden, sondern nur fünf. Da es auch kurzfristige Absagen gab, musste der Turnierplan neu gestaltet werden.

ECHT.SCHÖN.HIER
Sachsen entdecken und erleben
Sachsen entdecken und erleben

Lernen Sie unbekannte Orte der Region kennen - wir geben Ihnen Insidertipps um die Heimat neu zu erkunden und lieben zu lernen.

Gespielt wurde im Modus „jeder gegen jeden“ mit Doppelrunden auf zwei Spielfeldern. Die Teams durften mit sechs Spielern und einem Tormann auf dem Feld sein. Die Spielzeit betrug nun je Partie zehn Minuten statt zwölf (aber eben in einer Doppelrunde) ohne Seitenwechsel.

Die „Dritten im Bunde“, die Bambini, traten HFC-intern an. Gastmannschaften hatten sich nicht gemeldet, so dass die Gruppe des HFC aufgeteilt wurde und mit nun zwei Teams eine Funino-Runde spielte; wie der Name schon sagt – eine Runde, in der es ausschließlich um den Spaß an der Sache ging. Die Eltern konnten dabei sehen, was die Kleinen inzwischen gelernt haben, und die Bambini konnten dabei erste Wettkampferfahrungen sammeln.

Spannung und Spaß auch am Rande

Rund um die Rasenplätze im Stadion war für Kurzweil und Abwechslung gesorgt worden. Mit Hüpfburg, Riesenrutsche und Torwandschießen (mit kleinen Gewinnen) gab es Spannung und Spaß am Rande des Turniers. Mit dabei war auch die Verkehrswacht Hoyerswerda. Für das leibliche Wohl der Kids, Gäste und Zuschauer war gesorgt.

Und dann gab es ja das Geschehen auf dem Platz. Großer Jubel am Ende des Turniers als Oberbürgermeister Torsten Ruban-Zeh und Henryk Krongraf von der Ostsächsischen Sparkasse die Auszeichnung vornahmen und dabei die Leistungen der Nachwuchsfußballer würdigten. Gewiss gibt es 2022 Turnier Nr. 3!

Der HFC bedankt sich bei allen Sponsoren und Unterstützern!

Abschlusstabellen

F-Junioren
1. HFC U 9 8 20: 9 20
2. Königswarthaer SV 8 15: 7 13
3. SV Biehla Cunnersdorf 8 11:10 11
4. SpG Zeißig Knappensee 8 5:15 8
5. HFC U 8 8 0:10 3
Allstar-Team: Paul Luca Bischoff (HFC U 8), Pierre Zimmermann (HFC U 9), Maxim Hetmank (SV Biehla Cunnersdorf), Joel Mirtschink (Königswarthaer SV), Rian Viesner (SpG Zeißig Knappensee)

E-Junioren
1. SpG Lohsa/Weißkollm 8 21: 3 20
2. Hoyerswerdaer FC 8 15: 3 17
3. Königswarthaer SV 8 7:10 12
4. BSW Lausitz 8 2:24 2
Allstar-Team: John Winnig (HFC), Alexander Venn (Königswarthaer SV), Neo Petrick (SpG Lohsa/Weißkollm), Theodor Meintschel (BSV Lausitz)

Mehr zum Thema Hoyerswerda