merken
Hoyerswerda

Generationswechsel

Sorbischer Schulverein

© Foto: Domowina

Bautzen. Katharina Jurk aus Horka ist neue Vorsitzende des Sorbischen Schulvereins. Sie wurde am Samstag mit großer Mehrheit per Briefwahl gewählt. Die 41-jährige folgt auf Ludmila Budar, welche nach 30 Jahren nicht mehr als Vorsitzende kandidierte. Des Weiteren wurden zwei stellvertretende Vorsitzende gewählt, Beno Hoyer (30, Referent im Sächsischen Staatsministerium für Kultus) und Jennifer Dünnbier (27, Lehrerin am Niedersorbischen Gymnasium Cottbus).

Weitere gewählte Vorstandsmitglieder sind aus der Oberlausitz Alena Hitzke (34, Lehrerin am Sorbischen Gymnasium Bautzen), Diana Schäfer (46, Lehrerin an der Sorbischen Oberschule Radibor) Johannes Rehde (36, Lehrer an der Sorbischen Oberschule Ralbitz) sowie Roman Grzyb (40, Lehrer am Sorbischen Gymnasium Bautzen). Aus der Niederlausitz wurde Kathleen Komolka (41, Dipl.-Betriebswirtin) in den neuen Vorstand gewählt. Die neue Vorsitzende Katharina Jurk ist Mutter von drei Kindern und arbeitet hauptamtlich als Regionalsprecherin der Domowina für das Territorium des Regionalverbandes Kamenz. Sie freut sich auf ihre neue ehrenamtliche Aufgaben an der Spitze des SSV: „Die Erwartungen sind groß, jedoch habe ich eine gute Mannschaft zur Seite und freue mich auf die gemeinsame Arbeit mit ErzieherInnen, LehrerInnen und Eltern zugunsten unserer sorbischen Kinder und Witaj-Kinder.“

Anzeige
Vernünftige Rendite statt 0 % Zinsen
Vernünftige Rendite statt 0 % Zinsen

Geld anlegen. Klassische Zinsen kassieren. Das ist auf absehbare Zeit schwierig. Mit MeinInvest investiert man in die Zukunft!

Der SSV als Bildungsverein ist unter anderem Träger von sorbischen und Witaj-Kindertagesstätten, Ansprechpartner für alle Bildungsangelegenheiten der Sorben in Sachsen und Brandenburg und Mitglied in Arbeitsgruppen und politischen Gremien in den beiden Bundesländern.

Im Sommer plant der Verein die öffentliche Verabschiedung des bisherigen Vorstandes. Diesem gehörten an: Ludmila Budar (Vorsitzende), Jadwiga Zschieschang, Nicole Rehor, René Jatzwauk, Margot Haschke und Stefan Rehde. (red/US)

Mehr zum Thema Hoyerswerda