merken
Hoyerswerda

Geschwindigkeit vor Kita überwacht

Polizeiliche Vorkommnisse in Hoyerswerda und dem Umland

© Symbolfoto: SZ Archiv

Bluno. Auf der B 156 in Bluno in Höhe der dortigen Kita ist die maximale Höchstgeschwindigkeit auf 30 km/h begrenzt. Ein Messteam hat am Mittwochvormittag vier Stunden lang gemeinsam mit Kräften des Polizeireviers Hoyerswerda eine kombinierte Durchfahrts- und Anhaltekontrolle durchgeführt. 1.110 Fahrzeuge passierten die Lichtschranke. Darunter stellten die Polizisten 51 Überschreitungen fest. In 47 Fällen blieb es jedoch bei einer Verwarnung. Vier Fahrzeugführer erhalten aber demnächst einen Bußgeldbescheid. Schnellster war der Fahrer eines VW mit Calauer Kennzeichen, der mit 63 km/h geblitzt wurde.

Fahrzeugführer unter Einfluss von Drogen

Anzeige
Eine Automatikuhr für Sammler und Kenner
Eine Automatikuhr für Sammler und Kenner

Die sportlich elegante 29er Casual aus dem Hause Mühle-Glashütte gibt es ab sofort in der auf 300 Stück limitierten Sonderedition „30 Jahre Deutsche Einheit“.

Hoyerswerda. Am Mittwoch wurde ein 27-jähriger Pkw-Fahrer im Bereich der Frentzelstraße kontrolliert. Ein Drogentest reagierte bei dem Deutschen positiv auf Amphetamine. Das führte dazu, dass er seinen BMW abstellen und den Beamten zur Blutprobe folgen musste. Ein 33-Jähriger wurde aufgrund einer Geschwindigkeitsüberschreitung auf der Dresdener Straße in Bröthen-Michalken gestoppt. Neben dem Geschwindigkeitsverstoß stellten die Beamten dann bei einem Drogentest fest, dass möglicherweise der Konsum von Cannabis die rasante Fahrweise erklären könnte. Der deutsche Skoda-Lenker musste eine Blutentnahme über sich ergehen lassen. Beide Fahrer erhalten zudem eine Anzeige.

Zu schnell durch Neukollm

Hoyerswerda. Am späten Mittwochabend wurde die Geschwindigkeit auf der B 97 in Neukollm kontrolliert. Während der anderthalbstündigen Überwachung durchfuhren insgesamt 30 Fahrzeuge die Messstelle. Davon überschritten neun Fahrzeugführer die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 70 km/h. Ein Honda-Lenker (26) und eine Kradfahrerin (19) waren besonders schnell. Sie fuhr 26 km/h, er 31 km/h zu schnell in die Kontrollstelle. Insgesamt leitete die Polizei gegen sechs Verkehrsteilnehmer Bußgeldverfahren ein. Drei kamen mit Verwarngeldern davon. (al/US)

Mehr zum Thema Hoyerswerda