Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Hoyerswerda
Merken

Geschwindigkeitskontrolle in Bluno in der 30er-Zone

Polizeiliche Vorkommnisse in Hoyerswerda und dem Umland

 2 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
© Symbolfoto: SZ Archiv

Bluno. Auf der B 156 in Bluno gilt vor dem Kindergarten ein Tempolimit von 30 km/h. Ob sich alle Lenker auch daran halten, hat am Mittwoch ein Messteam viereinhalb Stunden lang überwacht. 987 Fahrzeuge passierten die Lichtschranke und 25 Überschreitungen wurden dokumentiert. Elf davon lagen im Bußgeldbereich. Schnellster war der Fahrer eines Mercedes-Transporters mit Plauener Kennzeichen, welcher mit 59 km/h geblitzt wurde. Ein Citroen mit SFB-Kennzeichen war mit 53 km/h unwesentlich langsamer. Den Transporter-Fahrer erwarten 180 Euro Bußgeld und ein Monat Fahrverbot. Der Citroen-Lenker kommt mit 70 Euro Bußgeld davon.

Polizei lobt: In zwei Stunden Messung in Hoyerswerda niemand zu schnell.

Hoyerswerda. Vorbildliche Kraftfahrer waren am Montagmorgen in Hoyerswerda unterwegs. Auf der Dresdener Straße besteht ein Tempolimit von 30 km/h, welches zwei Stunden lang überwacht wurde. Von den 217 gemessenen Fahrzeugen war kein einziger zu schnell. Dies kommt der Erfahrung des Messteams nach sehr selten vor.

In Hoyerswerda betrunken auf dem Rad unterwegs.

Hoyerswerda. Einen angetrunkenen Radfahrer (28) haben Polizisten am Montagabend auf der Neil-Armstrong-Straße in Hoyerswerda erwischt. Bei der Kontrolle des Deutschen wurde Alkoholgeruch in seiner Atemluft festgestellt. Die Uniformierten ließen den Radfahrer pusten. Das Ergebnis lag bei 1,64 Promille und bedeutete das Ende seiner Fahrt. Und es folgte eine Blutentnahme.

Owi-Anzeige gegen alkoholisierten Autofahrer in Hoyerswerda.

Hoyerswerda. Einen ebenfalls unter Alkoholeinfluss stehenden Mazda-Fahrer (31) haben Polizisten am Montagabend auf der Bautzener Allee in Hoyerswerda überprüft. Das Messergebnis lag bei 0,68 Promille. Somit erhielt er eine Ordnungswidrigkeitenanzeige. (red/US)