SZ + Hoyerswerda
Merken

Grundsteinlegung am 65. Neustadt-Geburtstag

Hoyerswerdas WK I verändert nach und nach sein Gesicht. Nun bekommt er eine große neue Sporthalle.

Von Mirko Kolodziej
 3 Min.
Teilen
Folgen
Zwei Monate nach dem Spatenstich erfolgte nun die Grundsteinlegung: Schülersprecher Niklas Wolf durfte die obligatorische Schatulle versenken.
Zwei Monate nach dem Spatenstich erfolgte nun die Grundsteinlegung: Schülersprecher Niklas Wolf durfte die obligatorische Schatulle versenken. © Foto: Mirko Kolodziej

Hoyerswerda. Zu DDR-Zeiten gingen Männer üblicherweise mit 65 in Rente. Damit hat die Neustadt ihr Rentenalter erreicht, denn ihr Grundstein wurde am 15. Juni 1957 an der heutigen Dameraustraße 2-10 gelegt. Der 17-Jährige Dieter Falke, Schlosser-Lehrling bei der Firma Buckenauer, bekam kurz vorher eine Blechkiste zur Bearbeitung. Mittels Bohrmaschine und Schleifpapier verpasste er ihr eine attraktive Struktur und arbeitete auf dem Deckel die Jahreszahl 1957 heraus. Diese Kiste ruht nun also, gefüllt mit inzwischen sehr historischen Dingen, seit 65 Jahren unter dem Haus, das damals nur Block 103 hieß.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Hoyerswerda