Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Hoyerswerda
Merken

Hölzerne Figuren und eine Öko-Toilette

Am Aussichtspunkt in Bergen gibt es ein paar Neuerungen.

 2 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Dr. Alexander Harter, Geschäftsführer des Naturschutzgroßprojektes Lausitzer Seenland, macht auf der neuen Bank am Aussichtspunkt eine Sitzprobe.
Dr. Alexander Harter, Geschäftsführer des Naturschutzgroßprojektes Lausitzer Seenland, macht auf der neuen Bank am Aussichtspunkt eine Sitzprobe. © Foto: Silke Richter

Von Silke Richter

Bergen. Am Aussichtspunkt wurden kürzlich zwei Holzkunstwerke platziert. Zum einen handelt es sich um eine kombinierte Bank mit Jungwölfen und einem heulenden Wolf als Statue. Damit wird die Attraktivität des Treffpunktes erhöht. Hier treffen sich seit vielen Jahren Fotografen, Tierfilmer, Wanderer und Naturliebhaber, um Wölfe und andere Tiere zu beobachten.

Die neuen Elemente wurden vom Holzbildhauer Jörg Bäßler gefertigt. Der Kettensägen-Schnitzer wohnt zwar im Erzgebirge, aber das Lausitzer Seenland hat es ihm auch angetan. So pflegt der 53-Jährige seit längerer Zeit regelmäßig Kontakte zur Region. Für die beiden Holzelemente, die aus Eiche bestehen, wurde eine fünfstellige Summe investiert. „Dazu kommt später noch ein Spielgerät, das jetzt noch nicht aufgestellt wurde. Diese Fördermaßnahme wird im Rahmen eines Wanderwegekonzeptes der Gemeinde Elsterheide in Abstimmung mit uns als gemeinnützige Gesellschaft umgesetzt“, erklärt Geschäftsführer des Naturschutzgroßprojektes Lausitzer Seenland gGmbH, Dr. Alexander Harter. Die Vorbereitungen für dieses Projekt begannen vor etwa einem Jahr. Geplant ist zukünftig die Aufstellung einer Öko-Toilette. „Das ist dringend nötig. Deshalb habe ich dieses Anliegen der Gemeinde Elsterheide auch noch mal nahegelegt“, erklärt Dr. Harter. Um das Vorhaben umzusetzen, seien jedoch noch Absprachen mit den Grundstücksbesitzern notwendig.