merken
Hoyerswerda

Holzfäller-Equipment in Torno gestohlen

Polizeiliche Vorkommnisse in Hoyerswerda und dem Umland

© Symbolfoto: SZ Archiv

Torno. Einen Diebstahl von Arbeitsgeräten haben Mitarbeiter einer Firma bereits am Freitagnachmittag in Torno festgestellt. Unbekannte brachen laut Polizei offensichtlich das Tor eines Baucontainers auf und bedienten sich dann am Inhalt des Containers. Es fehlen eine Kettensäge der Marke Husqvarna samt Kanister mit Öl und Treibstoff sowie eine Holzaxt. Insgesamt belief sich der Schaden auf rund 800 Euro.

Kontrollen der Sächsischen Corona-Schutzverordnung

Anzeige
Neue Besuchsregeln in Oberlausitz-Kliniken
Neue Besuchsregeln in Oberlausitz-Kliniken

Ab dem 1. Dezember 2021 werden die Besuchsregelungen in den Krankenhäusern Bautzen und Bischofswerda nochmals verschärft.

Hoyerswerda. Am Montag sind Polizisten und Mitarbeiter des Landratsamtes gemeinsam in Hoyerswerda und Lauta unterwegs gewesen. Ihre Aufgabe war es, die Umsetzung der Coronaschutzverordnung zu überprüfen. Dabei suchten sie verschiedene gastronomische Einrichtungen auf und stellten teils gravierende Mängel fest. In einem Dönerimbiss in Lauta und einem Asia-Bistro im Hoyerswerdaer Industriegelände gab es demnach die größten Mängel. Die Betreiber der Einrichtungen müssen nachbessern. Nachkontrollen sind angekündigt (red/US)

Unfall mit Wildschwein

Lohsa. Am frühen Dienstagmorgen ist es auf der S 108 zwischen Lohsa und Weißkollm zu einem Unfall mit einem Wildschwein gekommen. Ein 31-jähriger Passat-Fahrer war kurz vor 2 Uhr auf der Staatsstraße von Lohsa in Richtung Hoyerswerda unterwegs, als ihm der Schwarzkittel vor sein Auto lief. Der Mann blieb unverletzt, jedoch entstand an seinem Pkw Blechschaden von rund 1.500 Euro. Das Schwarzwild verschwand in der Dunkelheit. (al/US)

Mehr zum Thema Hoyerswerda