Hoyerswerda
Merken

Hoyerswerdaer Unfallzeugen gesucht

Polizeiliche Vorkommnisse in Hoyerswerda und dem Umland

 3 Min.
Teilen
Folgen
© Symbolfoto: SZ Archiv

Hoyerswerda. Am Freitag, dem 13. Mai 2022, ereignete sich gegen 19.30 Uhr in Hoyerswerda ein Verkehrsunfall. Die Polizei sucht Zeugen. – Eine 14-Jährige querte mit dem Fahrrad die Bautzener Allee in Höhe Semmelweisstraße, offenbar ohne auf den fließenden Verkehr zu achten. So kam es zum Zusammenstoß mit einem Renault, der die Bautzener Allee von der Semmelweisstraße in Richtung Dr.-Wilhelm-Külz-Straße befuhr. Die Jugendliche fiel hin und wurde verletzt. Sie verließ jedoch sofort die Unfallstelle. Der 21-jährige Pkw-Lenker verständigte die Polizei. Diese bittet nun darum, dass sich Zeugen des Verkehrsunfalles und die Radfahrerin melden – beim Polizeirevier Hoyerswerda unter Tel. 03571 465-0 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle. (al)

Beschädigungen in Bernsdorf

Anzeige Küchenzentrum Dresden
Küchen-Profis aus Leidenschaft
Küchen-Profis aus Leidenschaft

Das Team des Küchenzentrums Dresden vereint Kompetenz, Erfahrung und Dienstleistung – und punktet mit besonderen Highlights.

Bernsdorf. Am Dienstag hat die Polizei von der Beschädigung eines Parkplatzschildes sowie eines Parkscheinautomaten auf dem Bernsdorfer Badeweg erfahren: Unbekannte hatten in der Zeit zwischen Donnerstag (19. Mai / 17 Uhr) und Freitag (20. Mai/10 Uhr ) das Verkehrszeichen offenbar abgesägt und den Automaten umgeworfen, so dass die darin verbaute Elektronik beschädigt wurde. Der Automat war daraufhin nicht mehr funktionsfähig. Die unbekannten Vandalen verursachten Schaden von circa 2.150 Euro. Der Kriminaldienst ermittelt. (al)

Kollision bei Bernsdorf

Bernsdorf. Am Dienstag, dem 24. Mai, kam es gegen 6.50 Uhr auf der Dresdener Straße in Bernsdorf zu einem Unfall. Ein VW-Polo-Fahrer (44) war von Dresden gen Hoyerswerda unterwegs und geriet, offenbar auf Grund von Unaufmerksamkeit, auf die Gegenfahrbahn. Dort befand sich ein 35-Jähriger mit seinem VW Up. Als dieser die Situation erkannte, versuchte er noch, auszuweichen, konnte jedoch den Zusammenprall nicht verhindern. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand, allerdings entstand Blechschaden von insgesamt circa 9.000 Euro. Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten fest, dass der deutsche Up-Fahrer leicht alkoholisiert war. Ein Test ergab einen Wert von umgerechnet 0,48 Promille. Er erhielt eine Anzeige wegen des Verdachts der Gefährdung des Straßenverkehrs. (al)

Kellereinbruch in Hoyerswerda

Hoyerswerda. Auf 300 bis 400 Meter Kabel und mehrere Sicherungskästen hatten es unbekannte Einbrecher an der Straße des Friedens abgesehen. Sie drangen zwischen Montag (23. Mai / 19 Uhr) und Mittwoch (25. Mai / 13.30 Uhr) gewaltsam in einen Keller ein und nahmen die Gegenstände im Wert von circa 3.000 Euro mit. Zudem entstand Sachschaden von circa 250 Euro. (rk/JJ)

Reh doppelt gerettet aus misslicher Lage

Hoyerswerda. Am Dienstagmorgen kurz vor 7 Uhr haben Bürger die Polizei zu einem ungewöhnlichen Einsatz gerufen. Ein Reh hatte sich auf die Diesterwegstraße verirrt und sich dort im Zaun der Zufahrt einer Gartenanlage verfangen. Das Tier kam weder vor noch zurück, sodass Feuerwehrleute es befreien mussten. Offenbar fand das Reh jedoch nicht selbstständig zurück in den Wald und lief anschließend in der Gartenanlage umher. Auf Grund eines erneuten Hilferufes fuhren Beamte nun wiederum in die Gartenanlage. Gleichzeitig zogen sie einen Jagdpächter zur Unterstützung hinzu, dem es schließlich gelang, das Tier einzufangen und es anschließend in einem angrenzenden Wald in die Freiheit zu entlassen. (al/US)

Mehr zum Thema Hoyerswerda