SZ + Hoyerswerda
Merken

Hoyerswerdas Versorgungsbetriebe wollen Sonne und Wind anzapfen

Die VBH sehen sich aktuell in einer ganzen Reihe ihrer Betätigungsfelder recht großen Herausforderungen gegenüber.

Von Mirko Kolodziej
 4 Min.
Teilen
Folgen
Mehr oder weniger symbolisch sind im Vergleich mit dem Bedarf die Windkraftanlagen auf dem Dach und die Solar-Panels an der Fassade des SWH-Gebäudes in Hoyerswerda.
Mehr oder weniger symbolisch sind im Vergleich mit dem Bedarf die Windkraftanlagen auf dem Dach und die Solar-Panels an der Fassade des SWH-Gebäudes in Hoyerswerda. © Foto: Mirko Kolodziej

Hoyerswerda. Rund fünf bis sechs Millionen Euro jährlich überweisen die Versorgungsbetriebe (VBH) im Jahr ihrer Mutter, den Städtischen Wirtschaftsbetrieben (SWH), die damit die Verluste anderer Töchter verrechnen können. Sie sind also nicht ganz unwichtig sowohl für den Betrieb von Lausitzhalle und Lausitzbad wie auch für die Organisation des Stadtverkehrs.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!