merken
PLUS Hoyerswerda

Hurra, ich darf zur Schule!

Charlie aus Hoyerswerda gehört zu den 217 Erstklässlern, die in der Stadt eingeschult wurden. In ganz Sachsen sind es fast 40.000.

Am Standort am Adler in Hoyerswerda fand die letzte Einschulung der Grundschule „Handrij Zejler“ statt. Rund 70 Schüler in drei Klassen erlebten das Programm in der Sporthalle, warfen einen Blick ins künftige Klassenzimmer und bekamen ihre Zuckertü
Am Standort am Adler in Hoyerswerda fand die letzte Einschulung der Grundschule „Handrij Zejler“ statt. Rund 70 Schüler in drei Klassen erlebten das Programm in der Sporthalle, warfen einen Blick ins künftige Klassenzimmer und bekamen ihre Zuckertü © Foto: Gernot Menzel

Von Katrin Demczenko

Hoyerswerda. Viel Vorfreude auf das Lernen strahlt Charlie aus, als er seine dunkelblaue, mit Raumschiffmotiven und anderen Fotos beklebte Zuckertüte auf dem Schulhof der Grundschule „Am Park“ in Hoyerswerda in die Höhe reckt. „Was da drin ist, weiß ich nicht. Ich habe mir nichts Spezielles gewünscht und lass mich überraschen“, sagt der Sechsjährige. Er gehört zu den insgesamt 217 Erstklässlern, die dieses Jahr in der Stadt eingeschult werden.

Berufsakademie Bautzen
Mit hoher Erfolgsquote studieren
Mit hoher Erfolgsquote studieren

Dual. Selbstbestimmt. Chancengerecht. Nachhaltig. Zukunftssicher. Die BA Bautzen bietet optimale Studienbedingungen mit starker Praxisorientierung. Informieren Sie sich hier über das vielfältige Studienangebot.

Bis vor Kurzem wollte Charlie als Astronaut ins All fliegen, weshalb seine Eltern Weltraumbilder auf die Schultüte geklebt haben. Doch jetzt möchte der Junge lieber Gärtner werden. Sein grüner Ranzen passt zu diesem Berufswunsch. Weil seine Eltern einen Garten haben, kann er dort säen, ernten und das Wachsen der Pflanzen beobachten. Um alle Geheimnisse der Biologie erforschen zu können, muss Charlie aber erst einmal Schreiben und Lesen lernen, und deshalb will er zur Schule gehen. „Etwas Rechnen kann ich schon und sogar die Malfolgen“, verkündet der Schulanfänger selbstbewusst. Dass 10 x 10 = 100 ist, weiß er von seiner großen Schwester, die vor einigen Jahren ebenfalls die Grundschule „Am Park“ besucht hat. Das neue Klassenzimmer hat Charlie schon am Einschulungstag mit seiner Lehrerin und den anderen ABC-Schützen erkundet. Einige ältere Mitschüler kennt er aus der Hortgruppe seiner ehemaligen Kita. Sie haben in der Turnhalle die „Geschichte vom Silbernen Bleistift“ aufgeführt, erzählt Charlie.

Für rund 39.900 Erstklässler in Sachsen hat mit dem Schulstart am Montag ein neuer, spannender Lebensabschnitt begonnen. Das sind knapp 1.000 Erstklässler mehr als im vorangegangenen Schuljahr. Allein im Landkreis Bautzen feierten 2.731 Kinder an öffentlichen Schulen ihren Schulanfang.

Charlie freute sich über die riesige Zuckertüte. Am Samstag wurde er in der Grundschule „Am Park“ in Hoyerswerda eingeschult.
Charlie freute sich über die riesige Zuckertüte. Am Samstag wurde er in der Grundschule „Am Park“ in Hoyerswerda eingeschult. © Foto: Katrin Demczenko

Mehr zum Thema Hoyerswerda