SZ + Hoyerswerda
Merken

Immer am Nerv der Gesamtentwicklung

Solarfabriken, Recyclinganlagen – sie allen wurden in den letzten dreißig Jahren automatisiert. Die Hoyerswerdaer Firma AVI hat das Ihrige dazu beigetragen.

Von Uwe Schulz
 3 Min.
Teilen
Folgen
Seit zehn Jahren ist die Firma AVI in der Niederkirchnerstraße in Hoyerswerda beheimatet.
Seit zehn Jahren ist die Firma AVI in der Niederkirchnerstraße in Hoyerswerda beheimatet. © Foto: Uwe Schulz

Hoyerswerda/Knappenrode. Im ehemaligen Kühlhaus IV auf dem Gelände der Energiefabrik Knappenrode befinden sich im ersten Obergeschoss im hinteren Bereich seit Jahren zwei Kunststoffröhren, gefüllt mit Sand aus aller Welt. Am Freitag holte hier die Hoyerswerdaer Firma AVI, Gesellschaft für Automatisierung in Verwaltung und Industrie mbH, den 30. Jahrestag des Firmenjubiläums nach. Und wie bei den Röhren hinten, ging es vorn um Aufträge auf der ganzen Welt. Denn die Automatisierer waren tatsächlich, mit Ausnahme der Antarktis, bereits auf allen Kontinenten tätig.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!