merken
Hoyerswerda

Landkreis verkauft Wohnhaus

In der Wiednitzer Ortslage Heide

Dieses Gebäude in der Wiednitzer Ortslage Heide wurde 1918 errichtet. Laut Ausschreibung des Landratsamtes besteht Denkmalschutz (Flächendenkmal).
Dieses Gebäude in der Wiednitzer Ortslage Heide wurde 1918 errichtet. Laut Ausschreibung des Landratsamtes besteht Denkmalschutz (Flächendenkmal). © Foto: Ralf Grunert

Wiednitz. Der Landkreis Bautzen möchte sich von einem Mehrfamilienhaus in der Wiednitzer Ortslage Heide trennen, in dem bis Anfang der 1990er-Jahre Berufsschüler der Brikettfabrik ausgebildet wurden und zuletzt Asylbewerber untergebracht waren. Es handelt sich um das 1918 errichtete Gebäude Bahnhofstraße 69, dessen Umbau und Sanierung von 1999 bis 2001 erfolgte. Aktuell ist das Haus auf knapp 2.200 Quadratmeter Grund und Boden unbewohnt. Es verfügt über acht Wohnungen auf drei Etagen mit Wohnungsgrößen zwischen 44 und 74 Quadratmeter. Das Mindestangebot für Grundstück und Gebäude liegt laut Gutachten bei 190.000 Euro. Bis 30. Juni 2021 können schriftliche Angebote eingeschickt werden. Detaillierte Informationen sind auf der Landkreis-Homepage (www.landkreis-bautzen.de) zu finden. Dort gibt es auch den Hinweis, dass sich aus der Veröffentlichung auf der Homepage keine zwingende Verkaufsverpflichtung des Landkreises ergibt und der Verkauf des Grundstückes erst nach der Zustimmung der Gremien des Kreistages Bautzen erfolgt.

Einkaufen und Schenken
Nur einen Klick entfernt
Nur einen Klick entfernt

Hier erhalten Sie nützliche Tipps und die aktuellsten Neuigkeiten rund ums Thema Einkaufen und Geschenke aus Ihrer Region.

Mehr zum Thema Hoyerswerda