merken
Hoyerswerda

Lohsa sucht neuen Kindergarten-Betreiber

CSB spricht vom Zerwürfnis mit dem Gemeinderat.

Kita "Märchenland" in Lohsa
Kita "Märchenland" in Lohsa © Foto: CSB

Lohsa. Die Gemeinde organisiert den Betrieb ihrer vier Kindergärten in Lohsa, Weißkollm, Groß Särchen und Steinitz neu. Nachdem das Christlich Soziale Bildungswerk (CSB) die Betreiberverträge mit Wirkung zum Jahresende gekündigt hat, können sich an der Trägerschaft interessierte Jugendhilfe-Organisationen bis Ende April im Rathaus melden.

Die Gemeinde sagt, auch das CSB könne sich gern wieder bewerben. Der hauptsächlich von CDU-Politikern getragene Verein mit Sitz in Miltitz hatte den Kita-Betrieb vor zehn Jahren von der SPD-nahen Arbeiterwohlfahrt übernommen. Im Oktober hatte CSB-Chef Peter Neunert von einem Zerwürfnis mit dem Gemeinderat gesprochen. Die Gemeindeverwaltung sagt nun, man sei an einem nahtlosen Übergang mit dem Januar 2022 interessiert.

Anzeige
Lokale Produkte online verkaufen
Lokale Produkte online verkaufen

Die sz-auktion bringt Händler und Kunden zusammen und unterstützt damit regionale Unternehmen gerade in dieser schweren Zeit.

Es gäbe zwar keinen Automatismus, dass ein Träger alle vier Kindergärten gleichzeitig übernehmen muss. Aus Sicht der Gemeinde wäre das allerdings schon wünschenswert.

Mehr zum Thema Hoyerswerda