merken
PLUS Hoyerswerda

Mini-Ausstellung bereichert die Gartenstadt

Karl Kratzert aus Lauta hat drei alte Landwirtschaftsgeräte vor der Verschrottung bewahrt – und nun aufgehübscht.

Pflug (v. l.), Waage und Krümmer – beim Farbanstrich betonte Karl Kratzert mit „Rot“ die wesentlichen Details dieser drei Gerätschaften in seinem Garten.
Pflug (v. l.), Waage und Krümmer – beim Farbanstrich betonte Karl Kratzert mit „Rot“ die wesentlichen Details dieser drei Gerätschaften in seinem Garten. © Foto: Christine Primpke

Von Christine Primpke

Lauta. „Eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung und Kreativität helfen in Corona-Zeiten, den Tag mit nützlichen Dingen zu füllen.“ Das ist der Standpunkt von Karl Kratzert. Der rüstige Senior wohnt in der Gartenstadt Lauta-Nord und beschäftigt sich mit einem schönen Hobby. Durch seine Bastelarbeiten und seine gärtnerische Begabung ist er in seiner Heimatstadt bekannt.

Anzeige
Vielfältige Hauskonzepte von Elbe-Haus
Vielfältige Hauskonzepte von Elbe-Haus

Verwirklichen Sie Ihren Traum vom Haus mit Elbe-Haus. Mit mehr als 20 Jahren Erfahrung ist Elbe-Haus Ihr zuverlässiger Partner im Massivhausbau.

In den zurückliegenden drei Monaten widmete er sich einer neuen Herausforderung. Karl Kratzert bewahrte vor vielen Jahren drei kleinere landwirtschaftliche Geräte vor der Verschrottung. „Ich stellte sie damals unter und dachte: Es wird sich schon ein Verwendungszweck finden“, erzählt er. Für ihn steht fest, dass man solche Gerätschaften nicht einfach so entsorgen darf, schließlich sind es „Zeitzeugen“.

Alles noch voll funktionsfähig

Anfang dieses Jahres war es nun soweit. Der geschickte Handwerker begann mit der Aufarbeitung eines Pfluges, einer Dezimalwaage und eines Krümmers. Alle drei Geräte sind noch voll funktionsfähig und benötigten nur eine spezielle Auffrischung. Karl Kratzert nutzte die Tage mit schönem Wetter. Los ging es mit dem Entrosten. Im Anschluss folgten Malerarbeiten. „Ja, was gibt es besseres, als an der frischen Luft zu werkeln“, erklärt der Bastler. Da die Frühjahrsbestellung im Garten noch Zeit hatte, widmete er sich tagelang den landwirtschaftlichen Kleingeräten. Mit viel Mühe und Akribie wurden die drei Zeitzeugen mit grauer und roter Farbe verschönert. Seit Anfang dieses Monats stehen die drei Geräte als hübsches Ensemble im Garten von Karl Kratzert in der Straße der Freundschaft 48 – für jedermann gut sichtbar hinterm Gartenzaun am Parkplatz des NKD-Marktes. Bei schönem Wetter werkelt der Senior in seinem Garten. Wer neugierig ist, sollte ihn ruhig mal ansprechen. Karl Kratzert ist gern bereit, die Funktionsweise der Geräte zu erläutern.

Landwirtschaftsbetrieb aufgelöst

Pflug, Waage und Krümmer stammen übrigens aus Leippe, wo Familie Kratzert 1945 nach der Vertreibung aus Schlesien sesshaft geworden ist. Ein Nachbar war der Bauer Adolf Lehnik. Zu diesem entwickelte die Familie ein gutes Nachbarschaftverhältnis. Viele Jahre später wurde die Landwirtschaft von Adolf Lehnik altersbedingt aufgelöst, woraufhin Karl Kratzert im Jahr 2010 die genannten Gegenstände in seine Obhut nahm.

Da die Miniausstellung in seinem Garten nunmehr fertiggestellt ist, hat sich der umtriebige Senior längst nach einem neuen Projekt umgeschaut, dem er sich entschlossen und motiviert widmen kann. Fündig geworden ist er in der Familie. „Für die nächsten zwei Jahre werde ich meinem Enkel beim Bauen und Einrichten des Hauses sowie bei der Vorbereitung des Gartens helfen“, erklärt er voller Vorfreude.

Mehr zum Thema Hoyerswerda