merken
Hoyerswerda

Schulen im Kreis Bautzen bleiben bis Ostern offen

Der Sieben-Tage-Wert liegt laut Robert-Koch-Institut erneut unter der 100-Grenze. Der Landkreis meldet einen Wert von fast 123.

© Symbolfoto: www.pixabay.com

Landkreis meldet Inzidenz von 123

Die Sieben-Tage-Inzidenz im Landkreis Bautzen ist laut Angaben des Robert-Koch-Institutes (RKI) am Donnerstag auf den Wert 90 gestiegen. Tags zuvor waren es 83,4 Neuinfektionen je 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen. Damit droht vorerst keine Rücknahme von Lockerungen, da für Verschärfungen oder Lockerungen aufgrund der Festlegung des Freistaates die RKI-Inzidenz herangezogen wird. Laut Meldung des Landratsamtes Bautzen lag die 7-Tage-Inzidenz am Donnerstag bei 122,66 Neuinfektionen je 100.000 Einwohner. Die Differenz beruht zum Teil auf Nachmeldungen von per PCR-Test bestätigten positiven Schnelltest-Ergebnissen.

Anzeige
Herrnhuter Schatz geht in die digitale Welt
Herrnhuter Schatz geht in die digitale Welt

In der kleinen Stadt in der Oberlausitz gibt es ein Archiv, das weltweit seinesgleichen sucht und nun mithilfe der TU Dresden/TUD zugänglich wird.

Testzentrum für Lauta und Elsterheide

Nach Hoyerswerda und Bernsdorf wurde nun auch in Lauta ein Corona-Testzentrum eingerichtet. Der ocs Pflegedienst Lausitz öffnet in Kooperation mit der Storchen-Apotheke Lauta ab 22. März sein Testzentrum, teilte das Lautaer Rathaus gestern mit. Testzeiten in Laubusch, Hauptstraße 68 (ehemalige Sparkasse) sind Montag, Mittwoch und Freitag von 10 bis 12 Uhr und 14.30 bis 15.30 Uhr. Eine telefonische Voranmeldung ist notwendig: Montag bis Freitag (12-14 Uhr) unter Tel. 035722 93110. Die Testzeiten in der Storchen-Apotheke, Mittelstraße 30, in Lauta sind Dienstag und Donnerstag ab 18 Uhr sowie Samstag ab 12 Uhr nach telefonischer Voranmeldung unter 035722 91246. Für jede/n Bürger/in besteht hiermit die Möglichkeit, sich einmal wöchentlich kostenfrei testen zu lassen. Auch Unternehmen können sich melden. Personalausweis und Krankenversichertenkarte sind zum Termin mitzubringen.

Präsenzuntericht bleibt möglich

Viel Verunsicherung gibt es gegenwärtig dazu, ob wegen steigender Inzidenzen Schulen und Kitas wieder schließen müssen. Für den Landkreis Bautzen gibt Dirk Reelfs, Pressesprecher des sächsischen Kultusministeriums, Entwarnung: „Die Inzidenz liegt laut RKI unter 100. Damit kann der Schul- und Kitabetrieb bis zu den Osterferien stattfinden. Eine Schließung droht nicht“, sagte er am Mittwoch. (SZ/rgr)

Mehr zum Thema Hoyerswerda