Hoyerswerda
Merken

Mit „99 Funken“ zu neuen Outfits für die Funken

Der Bernsdorfer Karneval Club war bei einer Spenden-Sammlung im Internet erfolgreich.

Von Ralf Grunert
 2 Min.
Teilen
Folgen
Diese Funken des Bernsdorfer Karneval Clubs präsentierten sich vor wenigen Tagen in ihren neuen Kostümen.
Diese Funken des Bernsdorfer Karneval Clubs präsentierten sich vor wenigen Tagen in ihren neuen Kostümen. © Foto: BKC

Bernsdorf. Beim Sturm auf das Rathaus zum Faschingsauftakt am 11.11. 11.11 Uhr gab es vom Bürgermeister für die Bernsdorfer Karnevalisten neben der obligatorischen Finanzspritze für den Verein auch eine Überweisung auf das 99 Funken-Crowdfunding-Portal, auf dem der Verein Geld für neue Funken-Kostümen gesammelt hatte.

Zu Jahresbeginn konnte BKC-Präsident Markus Neumann dann verkünden: „Am 31. Dezember endete das Projekt über die Plattform der Sparkasse "99 Funken". Ziel war es, insgesamt 3.000 Euro für die Anschaffung von neuen Kostümen für die Kinderfunken und die Roten Funken zu sammeln. Am Ende waren 3.360 Euro zusammengekommen und das Projekt konnte erfolgreich beendet werden. Der BKC bedankt sich herzlichst für die tolle Unterstützung“, so die erfreuliche Mitteilung.

„Inzwischen haben wir die Sachen besorgt. Sie stammen aus einem Katalog für Karnevalsvereine, sind also keine Maßanfertigungen. Bei den Kindern und Jugendlichen macht Letzteres keinen Sinn, da sich dort die Größen ja ständig ändern. Zudem kostet ein Kostüm in Maßanfertigung circa 500 bis 600 Euro pro Stück!“ Die alten Sachen wandern zunächst in den Kostümfundus, bis auf die zu stark verschlissen sind.

Erstmals präsentiert wurden die neuen Kostüme am 26. Juni. Die Kinder- und Juniorfunken haben die Tänze aus den letzten zwei Coronajahren ihren Eltern und Großeltern gezeigt. „Traurig aber wahr: Das Publikum wird diese Tänze nicht mehr sehen ...“, bedauert der BKC-Präsident. „Auf Grund des zweijährigen "auftrittsfreien" Zeitraumes sind nun einige Kinderfunken zu den Juniorfunken und einige Juniorfunken zu den Roten Funken gewechselt. Bei den Kinderfunken gibt es seit circa einem Monat "neue" Gesichter. Die Funkengarden trainieren nun in der neuen Besetzung neue Tänze ein, die wir hoffentlich am 12. November präsentieren dürfen.“

Anzeige
Eine neue naturnahe Anlage für Riesenkängurus im Zoo
Eine neue naturnahe Anlage für Riesenkängurus im Zoo

Nahe des Haupteingangs wird derzeit ein Areal für die großen Beuteltiere gebaut. Im September soll die neue Attraktion fertig sein.