merken
Hoyerswerda

Mit Herz und Charme gespielt

Kummelbrass gab kürzlich Stücke von Bach bis Lloyd Webber zum Besten.

Das lokale Ensemble Kummelbrass spielte vergangenes Wochenende in der Marienkirche Schwarzkollm.
Das lokale Ensemble Kummelbrass spielte vergangenes Wochenende in der Marienkirche Schwarzkollm. © Foto: Angela Donath

Von Angela Donath

Schwarzkollm. Gut gefüllt hatte sich die Marienkirche am Nachmittag des Wahlsonntages, sogar auf den Emporen waren die Plätze besetzt. Zum traditionellen Konzert hatten die Bläserinnen und Bläser von Kummelbrass eingeladen, diese Tradition musste im vergangenen Jahr aus bekannten Gründen unterbrochen werden.

Anzeige
Moderner Wohnen? Wann, wenn nicht jetzt!
Moderner Wohnen? Wann, wenn nicht jetzt!

Neue Fassade, Dach, Bad oder eine Solaranlage? Die Kreissparkasse Bautzen bietet finanzielle Lösungen - auch für altersgerechtes Wohnen.

Die Freude über das Konzert, das nun wieder stattfinden durfte, war auf beiden Seiten deutlich zu spüren. Melodien „Von Klassik bis Swing“ waren zu erleben und wurden, wie von der Blechbläserformation gewohnt, leicht, ohne Pathos dafür mit viel Herz und Charme dargeboten.

Durch das Programm führte, stimmlich leicht angeschlagen, Schlagzeuger Tobias Menzel. „Sie hören, ich habe heute Morgen meine Stimme im Wahllokal abgegeben, ich habe sie noch nicht wiederbekommen.“ Mit diesen Worten stimmte er auf die heitere Stunde ein. Werke von Bach, Vivaldi und Schütz erfüllten den Raum, moderne Bearbeitungen von Lloyd Webber schlossen sich an, „Oh when the saints“ in einer Bearbeitung von Bandchef Karsten Ückert leiteten zum Ende über, und Zugaben gab es natürlich auch.

Wer wissen möchte, ob Tobias Menzel seine Stimme wieder bekommen hat, bekommt die Antwort am 30. Oktober in der evangelischen Kirche in Weißwasser oder spätestens zu den Weihnachtsmärkten in Bröthen oder Schwarzkollm.

Mehr zum Thema Hoyerswerda