Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Hoyerswerda
Merken

Mitglieder bleiben der Feuerwehr treu

Corona hat die Freiwilligen in Hoyerswerda stärker zusammengeschweißt. Besonders die Altstadt verzeichnet einen starken Zuwachs bei den aktiven Kameraden.

Von Marcel Pochanke
 6 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Auch die Feuerwehr Hoyerswerda muss sich längst aktiv um neue Mitglieder kümmern. Dabei gibt es innerorts teilweise Unterschiede. In der Neustadt soll nun eine neue Kampagne frischen Wind und Mitglieder bringen.
Auch die Feuerwehr Hoyerswerda muss sich längst aktiv um neue Mitglieder kümmern. Dabei gibt es innerorts teilweise Unterschiede. In der Neustadt soll nun eine neue Kampagne frischen Wind und Mitglieder bringen. © Archivfoto: Uwe Schulz

Hoyerswerda. Corona hat im Vereinsleben mancherorts Spuren hinterlassen. Veranstaltungen sind eingeschlafen, Mitglieder nicht wiedergekommen. Nicht so aber bei den Freiwilligen Feuerwehren in Hoyerswerda. Nein, die Ortsfeuerwehr Altstadt kann geradezu Jubel-Zahlen vorweisen. 2014 habe er die Wehrleitung mit sieben aktiven Kameraden übernommen, erzählt Sebastian Buchheim. Jetzt stehe man bei 28 aktiven Einsatzkräften, Männern und Frauen. Das ist eine Vervierfachung, der auch die Pandemiejahre nichts anhaben konnten. Noch ein bemerkenswerter Fakt: Mit seinen 44 Jahren ist Ortswehrleiter Buchheim der älteste Aktive. „Die Corona-Zeit hat uns noch mehr zusammengeschweißt“, berichtet er.

Ihre Angebote werden geladen...