Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Hoyerswerda
Merken

Musikalisches Wochenende in Hoyerswerda

In der KuFa und im Irish Pub war Live-Musik zu erleben.

 1 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Thomas Rühmann (Mitte)
Thomas Rühmann (Mitte) © Foto: Gernot Menzel

Hoyerswerda. Voller Saal in der Hoyerswerdaer KulturFabrik: Thomas Rühmann (Mitte) gastierte mit seinem Programm „Sugar Man“ im Großen Saal der Braugasse 1. Gemeinsam mit Monika Herold und Ex-Pankow-Gitarrist Jürgen Ehle erzählte Rühmann die Geschichte des „Sugar Man“, des amerikanischen Songwriters Sixto Rodriguez, der 1971 wegen Misserfolgs seine Karriere hinschmiss. Aber 1998 wurde er ein Star – und 20212 sogar ein Filmheld. Ein echtes Märchen.

© Foto: Gernot Menzel

Philip Bölter spielte im Irish Pub „Black Raven“ – endlich, darf man sagen, denn der bis 1989 in Senftenberg als Kneipenmusiker Auftretende war schon lange auf dem Wunschzettel von Raben-Wirt Thomas „Ecki“ Eckhardt. Bölter hat seit den Senftenberger Zeiten manches erlebt: Konzerte zusammen mit Nazareth, U.F.O. und Randy Hansen. Außerdem war er 2013 bei „The Voice of Germany“ – mit „Come Together“. Das passte auch für Hoyerswerda!

1 / 1