Merken
Hoyerswerda

Neue Gästeführer für das Lausitzer Seenland

Der Tourismusverband Lausitzer Seenland e.V. bildet erfolgreich neue Gästeführer und Gästeführerinnen aus.

 3 Min.
(v.l.n.r.): Eckhard Hoika (iba-aktiv-tours), Bernd Britze, Konstanze Niemz, Kerstin Popp, Karola Goßmann, Daniela Pehse, Dieter Mücke, Hans-Jochen Kowar, Sören Hoika (iba-aktiv-tours), Kathrin Winkler (Tourismusverband Lausitzer Seenland e.V.)
(v.l.n.r.): Eckhard Hoika (iba-aktiv-tours), Bernd Britze, Konstanze Niemz, Kerstin Popp, Karola Goßmann, Daniela Pehse, Dieter Mücke, Hans-Jochen Kowar, Sören Hoika (iba-aktiv-tours), Kathrin Winkler (Tourismusverband Lausitzer Seenland e.V.) © Foto: Tourismusverband Lausitzer Seenland e.V./Eva

Gästeführer zeigen Besuchern die schönsten Orte der Region und erzählen ihre Geschichten. Um Gästen im Lausitzer Seenland weiterhin gut ausgebildete Experten und Expertinnen vermitteln zu können, startete der Tourismusverband Lausitzer Seenland e.V. im letzten Jahr die Ausbildung von Gästeführern. Ziel der Ausbildung war es, freiberuflich tätige Gästeführer und Gästeführerinnen für das Lausitzer Seenland zu qualifizieren, die Besuchern die Urlaubsregion zeigen. Die Ausbildung wurde von der Lokalen Aktionsgruppe „Energieregion Lausitzer Seenland“ e.V. finanziert und vom Reiseveranstalter iba-aktiv-tours umgesetzt.

Im Januar 2020 ist das Projekt gestartet. 18 Teilnehmer und Teilnehmerinnen hatten sich damals zu der Ausbildung angemeldet. Der Lehrgang umfasste 136 Unterrichtsstunden in Theorie und Praxis. Die zukünftigen Gästeführer und Gästeführerinnen erlernten das Handwerkszeug für die professionelle Begleitung und Betreuung von Besuchergruppen.

Anzeige
Deshalb ist ein Besuch bei FOERDER beauty-hair Pflicht!
Deshalb ist ein Besuch bei FOERDER beauty-hair Pflicht!

Entspannen, Verwandeln, Wohlfühlen - der Kamenzer Friseursalon hat tolle Verwöhn-Ideen für seine Kunden parat. Das erwartet Sie in diesem Jahr.

Grundlagen in Tourismus und Gästeführung, Präsentations- und Kommunikationstechniken, rechtliche Rahmenbedingungen, inhaltliche Vorbereitung und Gestaltung, regionale Aspekte und Besonderheiten wurden vermittelt. Ein Workshop zum Thema barrierefreie Gästeführungen, Erste-Hilfe-Kurs, Praxistraining und Exkursionen ins Lausitzer Seenland waren ebenfalls Bestandteile der Ausbildung.

Dass sich der Zeitraum der Ausbildung auf zwei Jahre erstreckt, war der Corona-Pandemie geschuldet. Im Oktober konnten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer wieder zum Präsenzunterricht. Jetzt haben die ersten sieben die Ausbildung mit einer praktischen Prüfung abgeschlossen und bestanden. Im nächsten Jahr sollen noch weitere fünf Gästeführer und Gästeführerinnen geprüft werden. Auf Busrundfahrten für Friseure und Friseurinnen sowie Taxifahrer und Taxifahrerinnen am 7. und 20. November 2021 absolvierten sie ihren letzten Praxistest und zeigten, was sie in der Ausbildung gelernt haben. Im IBA-Studierhaus in Großräschen wurden die Auszeichnungen am 20. November feierlich übergeben. Nun können sie ab sofort professionell Gäste im Lausitzer Seenland begleiten.

„Die Gästeführer sind wichtige Botschafter unserer Region“, bestätigt Kathrin Winkler, Geschäftsführerin des Tourismusverbandes Lausitzer Seenland e.V. „Wir freuen uns sehr, dass wir nun auf neue und frisch geschulte Gästeführer und Gästeführerinnen zurückgreifen können. Denn die Nachfrage ist trotz Pandemie ungebrochen.“ Die neuen Gästeführer und Gästeführerinnen können bei Interesse einen Vermittlungsvertrag mit den Touristinformationen Senftenberg und Hoyerswerda schließen und für Busrundfahrten und Stadtrundgänge an Gäste vermittelt werden. Vor allem zeitgemäße und unterhaltsame Gästeführungen sind gefragt. Auch mehrsprachige und familienfreundliche Führungen erfreuen sich zunehmender Beliebtheit. Die verschiedenen Angebote, wie Stadtführungen sind auf der Website der Urlaubsregion Lausitzer Seenland zu finden. (pm/JuM)

www.lausitzerseenland.de

Mehr zum Thema Hoyerswerda