merken
Hoyerswerda

Neuer Bürgerpolizist in Lauta

Bis Ende des Sommers soll die Stelle neu besetzt sein.

Bürgerpolizistinnen im Gespräch mit Wittichenauer Bürgerinnen
Bürgerpolizistinnen im Gespräch mit Wittichenauer Bürgerinnen © Archivfoto: Andreas Kirschke

Lauta. Im vergangenen Jahr wurden in der Stadt Lauta 350 Straftaten registriert. Den größten Anteil daran hatten die 90 Eigentumsdelikte, darunter 66 Fälle von schwerem Diebstahl. Wie Lautas Bürgermeister Frank Lehmann nach einem Gespräch mit dem Hoyerswerdaer Revierleiter Tobias Hilbert im Kreise der Stadträte weiter informiert, stehen auch jeweils 40 Betrugs- und Körperverletzungs-Delikte in der Statistik. Die fünf Wohnungseinbrüche konzentrierten sich vor allem auf den Herbst. Positiv: Es gab im Jahr 2020 keinen Autodiebstahl.#

Seit dem tragischen Tod des langjährigen Bürgerpolizisten Uwe Pastyrik ist der Polizeiposten in Lauta nur noch mit einem Bürgerpolizisten besetzt. Das wird sich wieder ändern. Die Stelle soll spätestens bis Ende des Sommers neu besetzt werden. Überhaupt sei eine Stärkung der Bürgerpolizisten in Summe ein strategisches Ziel.

Anzeige
Die Sachsen-Edition von Mühle Glashütte
Die Sachsen-Edition von Mühle Glashütte

Ab sofort gibt es den sportlich-eleganten Teutonia II Chronographen exklusiv bei DDV Lokal zu erwerben. Die Edition ist auf nur 100 Stück limitiert.

Mehr zum Thema Hoyerswerda