merken
Hoyerswerda

Neuer Kreisel fast fertig

Die Kreuzung war ein Unfallschwerpunkt.

© Foto: Gernot Menzel

Bergen/Neuwiese. Die Sonne geht auf über dem neuen Kreisverkehr in der Staatsstraße 234. Hier an der Kreuzung mit der K 9213 zwischen Bergen (links) und Neuwiese (rechts) befand sich einer der Unfallschwerpunkte des Landkreises Bautzen. Immer wieder kam es hier nach Vorfahrtsfehlern zu schweren Unfällen. Seit Mitte Juni wird an dem etwas mehr als 500.000 Euro teuren Kreisverkehr gebaut. Die damit verbundenen Sperrungen sind bis zum 2. Oktober ausgewiesen. Dann sollte der Kreisel befahrbar sein. Nach Abschluss der Neubauarbeiten wird noch die Baustellenumfahrung zurückgebaut. (red)

Familienkompass 2020
Familienkompass 2020
Familienkompass 2020

Welche Ergebnisse bringt der Familienkompass 2020 für die sächsischen Gemeinden und unsere Region hervor? Auf sächsische.de bekommen Sie alle Infos!

Mehr zum Thema Hoyerswerda