SZ + Hoyerswerda
Merken

Neuer Platz für Firma oder Idee gesucht?

Es gibt eine interessante Auswahl an Gewerbeimmobilien in Hoyerswerda - von groß bis klein.

Von Uwe Schulz
 3 Min.
Teilen
Folgen
120.000 Euro - Pavillon für Verkauf oder als Büro in der Bonhoefferstraße. Ratenkauf ist möglich, Barzahler bekommen Rabatt.
120.000 Euro - Pavillon für Verkauf oder als Büro in der Bonhoefferstraße. Ratenkauf ist möglich, Barzahler bekommen Rabatt. © Foto: Uwe Schulz

Hoyerswerda. Man kann mit wachem Auge durch die Gegend fahren und schauen, ob irgendwo ein Schild „Zu verkaufen“ zu sehen ist. Doch am ehesten lohnt sich ein Blick ins Internet. Anbieter- und Maklerübergreifend, wobei Letztere nicht selten auch noch etwas in petto haben, das nicht online steht, bekommt man hier durchaus ein Gefühl dafür, was derzeit zu haben ist. TAGEBLATT hat dies in den letzten Tagen einmal getan und bei Immowelt, Ebay-Kleinanzeigen und Co. geschaut, was es an Gewerbeimmobilien in Hoyerswerda derzeit gibt. Das Thema Wohnen und Eigenheim, aber auch Garagen klammern wir an der Stelle bewusst aus.

Eigenes Ladengeschäft möglich

Man kann sich Lager- und Handelsflächen oder ein Ladenlokal mieten, aber eben auch ganze Objekte erwerben. Wer auf der Suche nach einem eigenen Ladengeschäft ist, der wird in der Altstadt zwei Mal fündig. Wegen Geschäftsaufgabe ist in der Breitscheidstraße ein 40 Jahre alter Flachbau, der 1990 gedämmt wurde, zu haben. Für 49.000 Euro gibt es 55 Quadratmeter Laden und 20 qm Bürofläche. Auf dem rund 270 qm großen Grundstück sind Garage, Carport und Besucherparkplätze vorhanden.

In der Senftenberger Straße gibt es ein 79-qm-Ladenlokal in einem Wohn- und Geschäftshaus mit zwei Parkplätzen für 75.000 Euro zu kaufen.

Deutlich mehr hinlegen muss, wer in der Neustadt in der Bonhoefferstraße den nördlichsten der drei Pavillons erwerben möchte. In der Anzeige ist aber auch von Preisnachlass bei Sofortzahlung die Rede, oder man vereinbart Ratenzahlung. Für 120.000 Euro gibt es hier vier Räume mit 140 Quadratmeter Nutzfläche und Fernwärmeversorgung. Das Objekt stammt offenbar von 1977.

Für die gleiche Summe sind im Industriegelände Zeißig aber auch 4.468 Quadratmeter Land mit einer 2.200 Quadratmeter Nutzfläche bietenden Halle zu haben. Die hat freilich teilweise einen Brandschaden. Wer hier etwas unternehmen will, der braucht definitiv Geld.

Wen eine Produktionshalle mit zwei Ebenen reizt, der ist vielleicht eher am anderen Ende der Stadt am Rande des 1.000-Mann-Lagers mit der nie genutzten Noga-Halle aus dem Jahr 1999 richtig. Das 3.650 qm-Grundstück und die Halle mit 2.600 qm Fläche gibt es für 310.000 Euro.

Noch mehr Platz (Grund: 5.154 qm/ Halle: 2.958 qm) mit Kühlraum und Tiefkühlraum sowie 28 Stellplätzen gibt es im WK IX für 290.000 Euro. Es ist die Kaufhalle aus dem Jahr 1974, vor 20 Jahren durch Spar komplett umgebaut.

Dieses Objekt steht weitestgehend leer. Im Gegensatz dazu ist die Bäckerei in Bröthen samt Ladengeschäft und darüberliegender Wohnung komplett belegt. Für 410.000 Euro ist das Objekt samt 841-qm-Grundstück zu haben.

Aktuell teuerste zum Verkauf stehende Immobilie in Hoyerswerda dürfte mit 1,15 Millionen Euro das ehemalige Autohaus in der Senftenberger Vorstadt sein. Das 5.496-qm-Grundstück ist mit Verkaufsgebäude, Werkstatthalle und Sozialtrakt bestückt und entsprechend ausgestattet.

Kein Anspruch auf Vollständigkeit. Alle Angaben ohne Gewähr. Sie beziehen sich auf frei zugängliche Verkaufsanzeigen im Internet. Zu den Verkaufspreisen kommen oft noch Maklergebühren etc. hinzu.

120.000 Euro - Im Industriegelände gibt es ein 4.468-qm-Grundstück mit zweigeschossiger Halle, die aber mit Brandschaden.
120.000 Euro - Im Industriegelände gibt es ein 4.468-qm-Grundstück mit zweigeschossiger Halle, die aber mit Brandschaden. © Foto: Uwe Schulz
1.150.000 Euro - Das Autohaus samt Werkstattkomplex in der Senftenberger Vorstadt hat ein 5.500-Quadratmeter-Grundstück.
1.150.000 Euro - Das Autohaus samt Werkstattkomplex in der Senftenberger Vorstadt hat ein 5.500-Quadratmeter-Grundstück. © Foto: Uwe Schulz
410.000 Euro - Unten Backstube und Laden, oben Wohnung. Die Bäckerei in Bröthen ist kein kleines Objekt.
410.000 Euro - Unten Backstube und Laden, oben Wohnung. Die Bäckerei in Bröthen ist kein kleines Objekt. © Foto: Uwe Schulz
49.000 Euro - Im Westen der Altstadt wartet dieses Ladengeschäft samt Garage, Carport und Stellplätze auf einen neuen Besitzer.
49.000 Euro - Im Westen der Altstadt wartet dieses Ladengeschäft samt Garage, Carport und Stellplätze auf einen neuen Besitzer. © Foto: Uwe Schulz
290.000 Euro - Die Kaufhalle im WK IX stammt von 1974, wurde vor 20 Jahren durch Spar umgebaut. Bäcker und Friseur sind eingemietet.
290.000 Euro - Die Kaufhalle im WK IX stammt von 1974, wurde vor 20 Jahren durch Spar umgebaut. Bäcker und Friseur sind eingemietet. © Foto: Uwe Schulz
75.000 Euro - Das 79 Quadratmeter große Ladengeschäft in der Senftenberger Straße kann erworben werden.
75.000 Euro - Das 79 Quadratmeter große Ladengeschäft in der Senftenberger Straße kann erworben werden. © Foto: Uwe Schulz
310.000 Euro - Die Stahlsystemhalle im 1.000-Mann-Lager/Gewerbegebiet Nardt ist 20 Jahre alt, wurde nie genutzt.
310.000 Euro - Die Stahlsystemhalle im 1.000-Mann-Lager/Gewerbegebiet Nardt ist 20 Jahre alt, wurde nie genutzt. © Foto: Uwe Schulz