Hoyerswerda
Merken

Neuer Pokalsieger gekürt

Königswartha gewann das CSB-Hort-Fußballturnier 2022.

 2 Min.
Teilen
Folgen
Die Königswarthaer Hortkinder gewannen den Wanderpokal des CSB. Im Hoyerswerdaer Friedrich-Ludwig-Jahn-Stadion konnten sie nach ihrem 1:0-Finalsieg gegen Straßgräbchen vor der Haupttribüne Medaillen, Urkunden und Siegerpokal präsentieren.
Die Königswarthaer Hortkinder gewannen den Wanderpokal des CSB. Im Hoyerswerdaer Friedrich-Ludwig-Jahn-Stadion konnten sie nach ihrem 1:0-Finalsieg gegen Straßgräbchen vor der Haupttribüne Medaillen, Urkunden und Siegerpokal präsentieren. © Foto: CSB

Hoyerswerda. Nun schon zum 20. Mal wurde das Turnier um den Wanderpokal des CSB-Hort-Fußballturniers am 17. Juni 2022 angepfiffen. Erstmals war in diesem Jahr eine Gastmannschaft eingeladen – der Lindenhort aus Hoyerswerda. Ausrichter war der Hoyerswerdaer Fußballclub e. V. (HFC). Auf dem bestens präparierten Hauptplatz wurde um 14.15 Uhr das Turnier im Friedrich-Ludwig-Jahn-Stadion eröffnet.

In der Gruppe A setzte sich der Hort Königswartha souverän vor dem Hort aus Straßgräbchen und dem Lindenhort durch. In der Gruppe B überzeugte der Titelverteidiger aus Panschwitz-Kuckau. Zweiter wurde der Adlerhort aus Hoyerswerda vor dem Hort Wittichenau.

Im ersten Halbfinale setzet sich Königswartha nach einem torlosen Unentschieden im Neunmeterschießen mit 2:0 gegen den Adlerhort durch. Eine Überraschung gab es im zweiten Halbfinale: Der Hort aus Straßgräbchen traf eine Minute vor Schluss gegen Panschwitz-Kuckau: Finale!

Im kleinen Finale gewann Panschwitz-Kuckau 1:0 gegen den Adlerhort. Im großen Finale gegen Straßgräbchen erarbeitetet sich der Hort aus Königswartha zahlreiche Möglichkeiten, doch erst kurz vor Schluss erzielte man das „Goldene Tor“.

Wandern
Schritt für Schritt
Schritt für Schritt

Gerne an der frischen Luft und immer in Bewegung? Wanderwege, Tipps und Tricks finden Sie hier.

Jannick Müller (Panschwitz-Kuckau / 3 Treffer) war bester Torschütze. Als bester Torwart zeichnete sich Cedrik Sauer aus Königswartha aus. Tim Schmidt (Straßgräbchen) wurde als bester Spieler geehrt.

Ein Dank des CSB gilt an dieser Stelle allen Erziehern, Trainern, Eltern und Helfern; dem Kreissportbund Bautzen, dem ausrichtenden HFC und Hoyerswerdas Oberbürgermeister Torsten Ruban-Zeh, der dem Sieger den Pokal übergab. (CSB/red/JJ)

Turnier-Endstand

1. Hort Königswartha
2. Hort Straßgräbchen
3. Hort Panschwitz-Kuckau
4. Hort „Am Adler „Hoyerswerda
5. Hort Wittichenau
6. Lindenhort Hoyerswerda