merken
PLUS Hoyerswerda

Originelle Kurzgeschichte erfreut Kinder

Měrka Mětowa schrieb das 24-Kapitel-Büchlein „Fräulein Schmollbraten feiert Advent“

Mìrka Mìtowa betrat Neuland – mit einem Kinderbuch in deutscher Sprache.
Mìrka Mìtowa betrat Neuland – mit einem Kinderbuch in deutscher Sprache. © Foto: Jürgen Matschie

Bautzen. Liska kann großartig schmollen. Mit ihrer Tante Hanka und deren Freundin Auguste durchlebt sie die Adventszeit ...In 24 Kapitel, gewissermaßen für jeden Adventstag eines, hat die Bautzener Autorin Měrka Mětowa ihr Büchlein „Fräulein Schmollbraten feiert Advent“ unterteilt. In Deutsch ist es im Butze Verlag Uetersen erschienen. Kindern außerhalb der Lausitz soll es eine erste Begegnung mit der sorbischen Sprache ermöglichen. Es soll jedoch auch die Kinder vor Ort in der Region erfreuen. Wir sprachen mit der Autorin.

Frau Mětowa – wie entstand die Idee für das Büchlein?

Anzeige
Sie suchen den perfekten Arbeitgeber?
Sie suchen den perfekten Arbeitgeber?

Das therapeutische Gesundheitszentrum von PPS Medical Fitness in Dresden bietet modernste Möglichkeiten. Hier bringt Arbeiten Spaß und Erfüllung.

Die Verlegerin Tanja Gerstel vom Butze Verlag in Schleswig-Holstein hatte die Idee, mein eingereichtes Manuskript in der Reihe „Das Adventsbüchlein“ herauszugeben. Bisher sind in ihrem Verlag drei Adventsbüchlein für Erwachsene erschienen, dies ist das erste für Kinder.

Nach „Skónčnje 14“ (Endlich 14) im Jahr 2008 und „Komplot na ptačim kwasu“ (Komplott auf der Vogelhochzeit) 2014 haben Sie als sorbische Autorin lange kein Kinder- und Jugendbuch mehr geschrieben. Warum erscheint das jetzige Büchlein in Deutsch?

Nach den beiden Büchern für ältere Kinder ist 2016 mein Bilderbuch mit der Hauptfigur Liska in Sorbisch im Domowina-Verlag erschienen. Aus der Liska-Idee heraus habe ich dann diese Geschichte neu und auf Deutsch geschrieben, da mich Bekannte immer wieder gebeten haben, doch mal ein deutsches Kinderbuch zu schreiben. Auch war ich neugierig, ob es mir gelingen würde, einen deutschen Verlag für mein Manuskript zu interessieren. Ich habe dann längere Zeit nach einem kleineren Verlag mit individuellem Profil gesucht, und so bin ich mit Frau Gerstel ins Gespräch gekommen.

Immer wieder fließen sorbische Begriffe im Büchlein mit ein. Warum?

Als es klar war, dass mein Manuskript in Schleswig-Holstein erscheinen kann, ist mir während der Arbeit am Buch die Idee gekommen, doch die Leser außerhalb der Lausitz mit dem Sorbischen bekannt zu machen. Dankbar bin ich dem Butze Verlag, dass er diese Idee mitgetragen hat. Und so habe ich Liska eine Familie gegeben, in der es vielleicht einmal sorbische Wurzeln gab, doch in der niemand mehr sorbisch spricht. So habe ich auf spielerische Art sorbische Begriffe einfließen lassen und dazu deren Aussprache. Wenn jetzt aus dem Büchlein vorgelesen wird, kommen Eltern und Kinder vielleicht auch über das Sorbische ins Gespräch und können nebenbei ein paar Begriffe lernen. Überrascht bin ich über die positiven Reaktionen aus der Region, die mir bestätigen, dass diese Idee aufgegangen ist.

Wie nah am sorbischen Alltag sind die 24 Kapitel entstanden?

Ich würde sagen, sie sind nah am Alltag einer jungen Familie entstanden, die ganz bewusst etwas von den Traditionen der Vorfahren oder der Region an die Kinder weitergeben möchte und die dankbar ist für Hilfestellungen in Form von Bilderbüchern. Das betrifft die Leserinnen und Leser in Schleswig-Holstein genauso wie in der Hoyerswerdaer oder Schleifer Region oder Eltern, die in Dresden leben.

Was erhoffen Sie sich vom und mit dem Adventsbüchlein?

Ich hoffe, dass Kinder wie Erwachsene ihre Freude an der neunmalklugen Liska haben, am Suchen und Finden der Adventsmotive und des dazugehörigen Buchkapitels – und dass sie unbeschwerte gemeinsame Zeit miteinander verbringen können.

Mìrka Mìtowa: „Fräulein Schmollbraten feiert Advent“ – 52 Seiten (mit Vignetten), Softcover, Butze Verlag Uetersen 2020, ISBN: 978-3-940611-68-0, 6,95 € / Das Buch ist im Buchhandel, über das Internet und in der Bautzener Smoler’schen Verlagsbuchhandlung erhältlich.

Mehr zum Thema Hoyerswerda