merken
Hoyerswerda

Polizei begleitet Asylbewerber in Gefängnis

Polizeiliche Vorkommnisse in Hoyerswerda und dem Umland

© Symbolfoto: SZ Archiv

Hoyerswerda. Am Sonntagvormittag haben sich Polizeibeamte in eine Asylunterkunft an der Thomas-Müntzer-Straße in Hoyerswerda begeben. Dort wollten sie den Haftbefehl gegen einen 51-Jährigen russischer Herkunft vollstrecken. Der Mann hatte der Aufforderung, sich zum Haftantritt zu stellen, nicht Folge geleistet. Da er auch beim Erscheinen der Beamten seine ausstehende Geldstrafe nicht bezahlen konnte, brachten ihn die Polizisten ins Gefängnis. (al)

Ladendiebstahl am Lausitzer Platz vereitelt

Technische Universität Dresden
TU Dresden News
TU Dresden News

Was passiert an der Exzellenzuniversität TU Dresden? Aktuelle News und Informationen finden Sie in unserer Unternehmenswelt.

Hoyerswerda. Ein bislang noch unbekannter Täter hat am Samstag kurz vor 15 Uhr versucht, aus einem Geschäft am Lausitzer Platz in Hoyerswerda mehrere Kleidungsstücke zu stehlen. Eine Verkäuferin beobachtete ihn jedoch dabei und wollte ihn am Verlassen des Ladens hindern. Der Dieb setzte sich jedoch zur Wehr und konnte sich durch körperliche Gewalt aus dem Griff der Mitarbeiterin befreien. Allerdings ließ er dabei seinen Rucksack samt Beute und Ausweis zurück, sodass dem Geschäft kein Schaden entstand. Der örtliche Kriminaldienst ermittelt nun wegen des Versuchs des räuberischen Diebstahls gegen den noch Unbekannten. (al/rgr)

E-Scooter und Gasflasche aus Laube gestohlen

Neuwiese-Bergen. Am Abend des 25. September stellte der Eigentümer eines Gartens Am Anger in Neuwiese-Bergen fest, dass im Zeitraum der vorangegangenen zwei Tage in seine Gartenlaube eingebrochen worden war. Unbekannte hatten die Tür aufgehebelt und neben einer Gasflasche auch einen E-Scooter im Wert von etwa 400 Euro entwendet. Die Polizei hat die Ermittlungen eingeleitet. (stq/rgr)

Mehr zum Thema Hoyerswerda