Hoyerswerda
Merken

Polizei treibt freilaufende Kuh in Bröthen-Michalken zurück

Das Tier war von einer Weide ausgebrochen und spazierte auf der Hauptstraße des Ortes. Auch sonst gab es für die Beamten in Hoyerswerda und Umgebung einiges zu tun.

 4 Min.
Teilen
Folgen
© Symbolfoto: SZ Archiv

Bröthen-Michalken. Tierisch hat der Dienst am Donnerstagmorgen für Beamte des Hoyerswerdaer Polizeireviers begonnen. Sie erhielten kurz vor 6 Uhr die Mitteilung über eine freilaufende Kuh auf der Hauptstraße in Bröthen-Michalken. Eine Streifenwagenbesatzung machte sich auf den Weg, um eine mögliche Gefahr abzuwenden. Vor Ort trafen die Polizisten auf das Tier, welches offensichtlich von einer naheliegenden Weide ausgebüxt war. Gemeinsam mit dem Eigentümer beendeten sie den Ausflug und trieben die Kuh von der Straße zurück.

Verletztes Kind nach Auffahrunfall in Bernsdorf.

Bernsdorf. Zu einem Auffahrunfall auf der Ernst-Thälmann-Straße in Bernsdorf ist die Polizei am Donnerstagmorgen gerufen worden. Eine 41-Jährige befuhr mit einem Audi die Bundesstraße in Richtung Dresden und musste an der Kreuzung zur Straße des 8. Mai anhalten. Eine 21-Jährige Mercedes-Lenkerin bemerkte dies offenbar zu spät und fuhr auf den Audi auf. Ein im A4 mitfahrendes fünfjähriges Mädchen wurde durch den Aufprall leicht verletzt und zur Überwachung mit ins Krankenhaus genommen. Der Sachschaden betrug laut Polizei insgesamt in etwa 3.000 Euro.

E-Bike vor Hauseingang in Hoyerswerda gestohlen.

Anzeige Multimöbel
Willkommen bei den Einrichtungsprofis!
Willkommen bei den Einrichtungsprofis!

Multimöbel hält mit 7 Filialen und Küchenfachmärkten in Sachsen immer Top-Angebote, individuelle Beratung und jede Menge Einrichtungsglück für Sie parat! Jetzt reinschauen!

Hoyerswerda. Unbekannte haben am Donnerstagabend ein E-Bike vor einem Hauseingang an der Thomas-Müntzer-Straße in Hoyerswerda gestohlen. Sie nahmen das beige-schwarze Bike der Marke Riese & Müller, an welchem vorn ein Hundekörbchen montiert war, irgendwann zwischen 17.30 Uhr und 21.30 Uhr aus dem Fahrradständer und verschwanden damit. Der Diebstahlschaden wurde auf knapp 4.400 Euro beziffert. Nach dem Fahrrad fahndet nun die Polizei. Der örtliche Kriminaldienst ermittelt.

Kinder zerkratzen Autos und werden von der Polizei ermittelt.

Hoyerswerda. Zwei Fahrzeuge wurden von zunächst Unbekannten am Mittwoch im Laufe des Tages an der Thomas-Müntzer-Straße in Hoyerswerda beschädigt. Die Täter zerkratzten den Lack bei einem Opel Astra und einem Skoda Fabia. Der verursachte Schaden beziffert sich laut Polizei auf etwa 6.000 Euro. Im Laufe der Ermittlungen machten Beamte des Polizeireviers Hoyerswerda nach Zeugenhinweisen zwei Kinder als Tatverdächtige bekannt. (red/US)

Betrunkene Radler aus Verkehr gezogen.

Hoyerswerda/Wittichenau. Wiederholt hatten Polizeibeamte in den vergangenen Tagen den sprichwörtlichen richtigen Riecher. Am Freitag, Samstag und Sonntag wurde jeweils ein Radfahrer mit reichlich Alkohol im Blut aus dem Verkehr gezogen. Bei der Kontrolle eines 16-Jährigen am Freitag gegen 22 Uhr auf der Einsteinstraße in Hoyerswerda bemerkten die Polizisten Alkoholgeruch. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,82 Promille. Einen Wert von 1,64 Promille ergab der Atemalkoholtest bei einem 23-Jährigen, der am Samstag gegen 3.30 Uhr auf der Wittichenauer Straße in Dörgenhausen gestoppt und kontrolliert wurde. Weil er am Sonntag kurz nach 4 Uhr in Kotten in Schlangenlinien und fast vom Fahrrad stürzend auf die Beamten zu fuhr, durfte ein 20-Jähriger ins Röhrchen pusten. Das Ergebnis: 1,48 Promille. (pm/rgr)

Werkzeug von einem Betriebsgelände in Kotten entwendet.

Kotten. In der Nacht von Freitag zu Samstag begaben sich unbekannte Täter auf das Gelände eines Unternehmens in Kotten. Ein dort befindlicher, mittels Bauzaun gesicherter Unterstand war Ziel der Diebe. Sie entfernten gewaltsam das Vorhängeschloss am Zaun und entwendeten unter anderem zwei Schubkarren, drei Schmutzwasserpumpen, eine Rüttelplatte und einen Rasentraktor. Der Stehlschaden wird mit ca. 10.000 Euro beziffert. Die genaue Höhe des Sachschadens ist derzeit unbekannt.

Weinroter Simson-Motorroller in Hoyerswerda verschwunden.

Hoyerswerda. Eine böse Überraschung erlebte ein Kleinkraftradfahrer am Sonntagmorgen gegen 1 Uhr. Der 37-Jährige stellte fest, dass sich sein am Mittwoch geparkter weinroter Motorroller Simson SRA 50 nicht mehr am Abstellort befand. Er verständigte das Polizeirevier Hoyerswerda, durch das eine Anzeige aufgenommen und das Kleinkraftrad in Fahndung gestellt wurde. Der Stehlschaden wird auf ca. 1.000 Euro beziffert.

Feuerwehr fährt in Kamenz gegen einen Grundstückszaun.

In Kamenz ereignete sich am Freitagabend ein Verkehrsunfall mit Sachschaden. Ein 36-Jähriger befand sich auf einer Kontrollfahrt und fuhr mit einem Einsatzfahrzeug der Feuerwehr auf der Fabrikstraße im Bereich einer Kurve gegen einen Betonpfeiler eines Privatgrundstückes. Am Lkw entstand Schaden in Höhe von ca. 10.000 Euro, am Betonpfeiler von ca. 100 Euro. (pm/rgr)

Reichlich Schaden

Bernsdorf. Drei beschädigte Fahrzeuge waren die Folge, als ein 22-Jähriger am Donnerstagmittag an der B 97 die Fahrertür seines VW öffnete. Dies tat er, ohne auf den rückwärtigen Verkehr zu achten. In dem Moment kam von hinten ein Bus, der gegen den VW stieß. Ein in der Nähe parkender VW Polo eines 65-Jährigen wurde bei dem Unfall ebenfalls beschädigt. Personen kamen nicht zu Schaden. An den Fahrzeugen entstand 15.000 Euro Schaden. (al)