Hoyerswerda
Merken

Rathaus spricht von Orange-Box-Abriss

Der Ausstellungs-Kubus an der Bautzener Brücke soll wohl einer Neubebauung weichen.

Von Mirko Kolodziej
 1 Min.
Teilen
Folgen
Die Orange Box ist Ende 2008 eingeweiht worden und stand seither die meiste Zeit leer. Zuletzt war sie voriges Jahr zum KunstLandStrich geöffnet.
Die Orange Box ist Ende 2008 eingeweiht worden und stand seither die meiste Zeit leer. Zuletzt war sie voriges Jahr zum KunstLandStrich geöffnet. © Archivfoto: Uwe Jordan

Hoyerswerda. Die Tage der Orange Box an der Bautzener Brücke sind offenbar gezählt. Ziemlich genau 14 Jahre nach Fertigstellung des einst als „Bürgerzentrum für den Stadtumbau“ konzipierten, aber seither immer nur sporadisch genutzten Ausstellungsbaus geht die Stadtverwaltung von einer baldigen Beseitigung aus. In der Antwort auf eine Anfrage von Stadtrat Detlef Degner (AfD), der sich schon häufiger nach dem Schicksal der Orange Box erkundigt hat, heißt es, es sei vorgesehen, das Grundstück zum Verkauf auszuschreiben. Es scheint wohl auch einen Interessenten zu geben, denn das Rathaus lässt wissen, die Bebauung werde mit veräußert: „Die Orange Box wird somit voraussichtlich von dem künftigen Erwerber abgerissen.“ Es sei stattdessen eine Bebauung geplant, die sich in die Umgebung einfügt.