Hoyerswerda
Merken

Reihenhäuser sind nun barrierefrei

Besucher des Familienparks am Senftenberger See können sich auf hohen Komfort freuen.

 2 Min.
Teilen
Folgen
Im Bild zu sehen sind die Reihenhäuser im Familienpark am Senftenberger See kurz vor der Fertigstellung. In dieser Woche wurden sie übergeben.
Im Bild zu sehen sind die Reihenhäuser im Familienpark am Senftenberger See kurz vor der Fertigstellung. In dieser Woche wurden sie übergeben. © Foto: ZV LSB

Großkoschen. Die sechs Ende der 1980er-Jahre im Familienpark am Senftenberger See errichteten Ferienhäuser vom Typ Reihenhaus wurden nach einer Renovierung 1995 in diesem Jahr unter der Regie des Zweckverbandes Lausitzer Seenland Brandenburg komplett neugestaltet. Bei den Ferienhäusern erfolgte eine Anpassung der Grundrisse und Raumaufteilungen. Alle Räume wurden neu und barrierefrei möbliert, die Fassade erhielt einen neuen Anstrich und die Zugänge zu den Häusern wurden überarbeitet. In dieser Woche erfolgte die feierliche Wiederinbetriebnahme der Ferienhäuser.

Baustart war im Dezember 2021. Als Herausforderung für alle Beteiligten erwies sich die aktuelle Situation im Bausektor, die von Material- und Personalengpässen gekennzeichnet ist.

Anzeige
Die neue Wirtschaft in Sachsen Sommerausgabe ist da!
Die neue Wirtschaft in Sachsen Sommerausgabe ist da!

Die neue Ausgabe des sächsischen Entscheidermagazins ist frisch erschienen. Jetzt reinlesen!

Die sechs Ferienhäuser sind jeweils für drei Personen gedacht und ganzjährig nutzbar. Die Gebäudegrundfläche pro Haus beträgt etwa 60 Quadratmeter. Es gibt zwei Schlafräume, ein Bad, weitestgehend barrierefrei und rollstuhlgeeignet, sowie einen Wohnraum mit offener Küche und Sitzbereich. Ausgestattet sind die Häuser mit einer Heizungsanlage, TV-Anlage (Kabel/SAT), WLAN und Stereoanlage. Das Bad verfügt über eine Notinfofunktion, Haltegriffe an WC und Dusche sowie einen Kippspiegel. Eine elektrische Markise sorgt auf der möblierten Terrasse für Schatten.

Es wurden zudem neue barrierefreie Zuwegungen zu jedem Haus geschaffen und die Gehwege neu gepflastert. Die Bepflanzung ist im Herbst vorgesehen.

Im Zuge der Baumaßnahme wurden auch die erforderlichen Sanierungsarbeiten wie z. B. Dachabdichtung, Asbestentsorgung und Wärmedämmung durchgeführt und auch der dringend notwendige Austausch bzw. die Neuverlegung von Medienzuleitungen (Wasser, Abwasser, Gas) realisiert. (pm/rgr)

Mehr zum Thema Hoyerswerda