merken
Hoyerswerda

Schwerer Unfall bei Boxberg

Polizeiliche Vorkommnisse in Hoyerswerda und dem Umland

© Foto: LausitzNews/Toni Lehder

Boxberg. Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Montag auf der B 156 bei Nochten. Gegen 21.30 Uhr war ein 27-Jähriger in einem Citroën Berlingo von Weißwasser nach Boxberg unterwegs, als offenbar ein Hirsch vor ihm über die Straße wollte. Beim Ausweichmanöver auf nasser Fahrbahn überschlug sich der Berlingo im Straßengraben. Rettungskräfte brachten den Mann in ein Krankenhaus. Polizisten des Reviers Weißwasser fanden bei der Unfall-Aufnahme frische Hufspuren neben der Straße. Material- (total-) schaden am Pkw: circa 5.000 Euro. (red)

Radler verlässt unerlaubt und verletzt den Unfallort

sz-Reisen
Mit SZ-Reisen die Welt entdecken
Mit SZ-Reisen die Welt entdecken

Bei SZ-Reisen findet jeder seine Traumreise. Egal ob Kreuzfahrt, Busreise, Flugreise oder Aktivurlaub - hier bekommen Sie für jedes Reiseangebot kompetente Beratung, besten Service und können direkt buchen.

Hoyerswerda. Ein 14-jähriger Radfahrer war am Montag kurz nach 15 Uhr auf dem Gehweg an der Frentzelstraße entgegen der Fahrtrichtung unterwegs und überquerte die Elsterstraße zur Südstraße hin. Ein 84-jähriger VW-Lenker wollte von der Frentzelstraße bei Ampel-Grün nach links auf die Elsterstraße abbiegen. Es kam zur Kollision mit dem 14-Jährigen. Zwei Zeuginnen beobachteten den Unfall und riefen den Rettungsdienst. Der offensichtlich verletzte Jugendliche nahm jedoch sein Fahrrad und verschwand. Lediglich seinen Vornamen und die Straße, in der er wohnte, ließ er verlauten. Beamten machten den Radler ausfindig. Sanitäter brachten ihn in ein Krankenhaus. Er wird sich wegen des Verdachts des unerlaubten Verlassens des Unfallortes zu verantworten haben. Es entstand Sachschaden von 1.000 Euro. (al/rgr)

Mehr zum Thema Hoyerswerda