merken
Hoyerswerda

Sechs Lauben aufgebrochen

Polizeiliche Vorkommnisse in Hoyerswerda und dem Umland

© Symbolfoto: SZ Archiv

Hoyerswerda. Einbrecher haben zwischen Mittwochmittag und Donnerstagmorgen in einer Gartenanlage an der Herrmannstraße sechs Lauben geöffnet. Ein Fernseher und Werkzeuge im Gesamtwert von rund 550 Euro kamen weg. Der verursachte Sachschaden beträgt circa 770 Euro.

Diebe brechen in Werkstatt ein

TOP Deals
TOP Deals
TOP Deals

Die besten Angebote und Rabatte von Händlern aus unserer Region – ganz egal ob Möbel, Technik oder Sportbedarf – schnell sein und sparen!

Bernsdorf. Zwischen Mittwochnachmittag und Donnerstagmorgen sind Unbekannte in ein Wohngebäude an der Pestalozzistraße eingebrochen. Aus einer Werkstatt im Keller stahlen sie Werkzeuge sowie Maschinen im Wert von rund 1.500 Euro. (su/JuM)

Radfahrerin bei Unfall verletzt

Hoyerswerda. Eine 56-jährige Radfahrerin verletzte sich am Donnerstagmorgen bei einem Unfall leicht. Die Frau war auf der Frentzelstraße, als ihr eine 80-jährige mit ihrem Skoda von der Heinestraße entgegenkam. Diese wollte nach links in die Friedrichsstraße einbiegen, missachtete die Radlerin und stieß mit ihr zusammen. Sie kam zur ambulanten Versorgung ins Krankenhaus. (al/JuM)

Ein Verstoß und zwei Atteste bei Kontrollen

Bernsdorf/Hoyerswerda. Am Donnerstagabend meldete ein Bürger mehrere Personen an der Ernst-Thälmann-Straße in Bernsdorf der Polizei. Diese hielten sich offenbar nicht an die Corona-Schutz-Regeln. Vor Ort stellten die Beamten einen 38-jährigen Deutschen fest, der in der Öffentlichkeit Alkohol trank. Diese Ordnungswidrigkeit wurde entsprechend geahndet. Weitere Personen trafen sie nicht an. Im Rahmen der Streifentätigkeit legten Hoyerswerdaer Beamte am Donnerstag ihr Augenmerk auch auf die Einhaltung der Sächsischen Corona-Schutz-Verordnung. Im Stadtgebiet sowie in den Ortsteilen verliefen die Kontrollen ohne Vorkommnisse. Zwei Personen, die die Polizisten ansprachen, konnten ärztliche Atteste nachweisen, die sie vom Tragen der Mund-Nasen-Bedeckung befreien. (pm/JuM)

Mazda gestohlen auf dem Betriebsparkplatz

Boxberg. Ein roter Mazda CX 5 verschwand am Freitagnachmittag innerhalb von reichlich zwei Stunden von einem Betriebsparkplatz des Tagebaus Nochten. Das vier Jahre alte Fahrzeug hat das amtliche Kennzeichen KM-RG 2612. Der Wert des Fahrzeuges war der Polizei zumindest am Wochenende noch nicht bekannt. Die Soko Kfz hat die Ermittlungen übernommen und fahndet international nach dem Auto.

E-Roller „Kugoo“ gestohlen aus Keller

Hoyerswerda. Unbekannte verschafften sich zwischen dem 13. und dem 23. Januar gewaltsam Zutritt zu einem Keller in der Gebrüder-Grimm-Straße. Sie stahlen einen schwarzen E-Roller der Marke „Kugoo“ im Wert von 250 Euro. Es entstand ein Sachschaden von rund 100 Euro. Der örtliche Kriminaldienst wird sich weiter mit dem Diebstahl beschäftigen.

Bürocontainer aufgebrochen

Hoyerswerda. Ein Bürocontainer in der Senftenberger Vorstadt war in diesem Monat das Ziel von unbekannten Einbrechern. Sie drangen gewaltsam in den nicht mehr genutzten Container ein. Vermutlich wurde nichts entwendet. Der Sachschaden beläuft sich laut Polizei auf rund 500 Euro. (red/US)

Blitzer rausgerissen

B 97. Unbekannte besprühten in der Nacht von Freitag auf Samstag zwei im Bereich der Bühlower Kreuzung nördlich von Spremberg stationär aufgestellte Blitzer-Anlagen – sie dienen dort an der Ampelkreuzung der kombinierten Rot- und Geschwindigkeitsüberwachung. Zudem wurde eine der Säulen mit Hilfe eines Kraftfahrzeugs aus der Verankerung gerissen und ein Stück weit wegtransportiert. Die Kripo hat ihre Ermittlungen aufgenommen. Eine umfängliche Spurensuche und Sicherung erfolgte. (red/US)

Mehr zum Thema Hoyerswerda