merken
Hoyerswerda

Seit über zwei Wochen nicht entleert

Jede Menge Beschwerden haben das Lautaer Rathaus erreicht. Ein Fahrzeugausfall des Entsorgers hat das Problem verursacht.

Selbst in die Zeitungs-Container am Laubuscher Sportplatz passte kein Blatt Papier mehr.
Selbst in die Zeitungs-Container am Laubuscher Sportplatz passte kein Blatt Papier mehr. © Foto: Ralf Grunert

Lauta. Zu Beginn dieser Woche in der Sitzung des Lautaer Stadtrates wurde auf überquellende Container für Pappe und Papier hingewiesen. Am Mittwoch beklagte eine Laubuscherin am Redaktions-Telefon, dass die Papier- und Pappe-Container am Sportplatz schon zweieinhalb Wochen lang nicht mehr geleert wurden.

Im Ordnungsamt des Rathauses häuften sich in den vergangenen Tagen die Beschwerde-Anrufe der Bürger. Allein am Mittwoch waren es mindestens zehn gewesen. „Es geht um alle Standorte“, war von Antje Weiß zu erfahren. Normalerweise müssen die Container einmal in der Woche geleert werden. „Vorige Woche ist das definitiv nicht passiert“, weiß sie. Schon wiederholt hat sie das zuständige Entsorgungsunternehmen, das in Löbau ansässig ist, kontaktiert. Da gab es die Auskunft, dass ein Entsorgungsfahrzeug kaputt sei und kein Ersatz zur Verfügung stehe.

Gesundheit und Wellness
Gesundheit und Wellness auf sächsische.de
Gesundheit und Wellness auf sächsische.de

Immer gerne informiert? Nützliche Informationen und Wissenswertes rund um das Thema Gesundheit und Wellness haben wir in unserer Themenwelt zusammengefasst.

Das Landratsamt Bautzen, in dessen Auftrag die Wertstoff-Entsorgung erfolgt, wurde am Mittwoch über die aktuellen Zustände in Lauta informiert und um Auskunft gebeten, wann mit einer Leerung der Behälter gerechnet werden kann. Vorsorglich war auch schon der Lautaer Bauhof unterwegs, um vor dem Wochenende auf den Containerplätzen wenigstens halbwegs Ordnung zu schaffen. Gestern traf dann die Ankündigung aus dem Landratsamt im Lautaer Rathaus ein, dass just am Donnerstag mit der Entleerung begonnen wird. Die erste Fahrzeugladung war bereits nach wenigen Containerplätzen voll.

Mehr zum Thema Hoyerswerda