merken
Hoyerswerda

Senior um 20.000 Euro betrogen

Polizeiliche Vorkommnisse in Hoyerswerda und dem Umland

© Symbolfoto: SZ Archiv

Hoyerswerda. Unbekannte haben einen Rentner um mehrere tausend Euro betrogen. Er erhielt Anfang Februar einen Anruf von einem angeblichen Engländer. Dem 86-Jährigen sollten nach einer Investition in Bitcoins nunmehr 50.000 Euro zur Verfügung stehen. Da der Senior tatsächlich vor Jahren eine derartige Anlage getätigt hatte, schenkte er dem Gespräch Glauben und überwies insgesamt 20.000 Euro an die Betrüger. Die Kripo ermittelt. Die Polizei warnt immer wieder vor verschiedenen Betrugsmaschen. In Ostsachsen traten am Montag sieben weitere Fälle von versuchten Betrügereien auf. Es ging um angebliche Gewinnversprechen, aber auch Schockanrufe. Demnach hatte ein Angehöriger einen Unfall verursacht und eine Person kam dadurch zu Schaden. Durch eine Geldzahlung könne eine Inhaftierung des Verwandten abgewendet werden. (red/US)

Unter Drogen unterwegs

Anzeige
Wohnen und arbeiten im Urlaubsparadies
Wohnen und arbeiten im Urlaubsparadies

Mitten im Lausitzer Seenland entstehen Wohnungen für junge Familien. Außerdem wächst altersgerechtes Wohnen. Ziehen Sie also mit Kindern und Eltern nach Lauta!

Hoyerswerda. Polizisten haben in der Nacht zu Dienstag zwei Pkw-Fahrer unter Drogeneinfluss erwischt. Einen 27-jährigen Audi-Lenker kontrollierten sie in der August-Bebel-Straße. Der Mann hatte Amphetamine zu sich genommen, wie ein Drogentest zeigte. An der Wittichenauer Straße überprüften die Beamten einen 31-Jährigen mit seinem VW. Der Fahrer stand unter dem Einfluss von Methamphetaminen. Die Ordnungshüter untersagten die Weiterfahrt, fuhren mit den Deutschen zur Blutentnahme und schrieben entsprechende Ordnungswidrigkeitenanzeigen. (fs)

Schlitten gestohlen

Laubusch. Am Wochenende wurden Schlitten aus einem Schuppen einer Betreuungseinrichtung gestohlen. Die Unbekannten nahmen die sechs Spielgeräte im Wert von rund 300 Euro mit.

VW Passat fehlt

Hoyerswerda. Zwischen Donnerstagabend und Montagmorgen haben Unbekannte einen VW an der Tereschkowastraße gestohlen. Polizisten schrieben den ein Jahr alten, blauen Passat zur Fahndung aus. Die Soko Kfz übernahm die Ermittlungen. (red/US)

450 Euro Sachschaden nach Unfall mit Ente

Wittichenau/ OT Spohla. Am Sonntagabend ist es in Spohla zu einem Zusammenstoß zwischen einem BMW und einer Wildente gekommen. Der 53-Jährige befuhr, so schildert es die Polizei, gegen 19.20 Uhr mit seinem Wagen die Wittichenauer Straße in Richtung Brischko, als sein 5er mit einem auf der Straße verweilenden Wildvogel kollidierte.Das Tier verendete. Am Pkw entstand laut Polizei ein Sachschaden von immerhin 450 Euro. (fs/US)

Mehr zum Thema Hoyerswerda