merken
Hoyerswerda

Sicher radeln auf dem Pumptrack

Workshops sollen regelmäßig stattfinden.

© Foto: Gernot Menzel

Bernsdorf. Zwei Mitglieder des Hoyerswerdaer Vereins „Little Woodward“ führten am Sonntag auf dem Pumptrack der Freizeitanlage „Bike & Chill“ in Bernsdorf erstmals einen Workshop durch. In der Vergangenheit war es zu einigen – teils schweren – Unfällen mit Verletzungen beim Befahren des Parcours gekommen. Das muss verhindert werden, fanden die Stadtverwaltung und Silvio Thieme, der als Leiter des Mehrgenerationenhauses auch ein Auge auf die Freizeitanlage hat. Er knüpfte den Kontakt zu „Little Woodward“. Am Sonntag wurden die Workshop-Teilnehmer nach kurzer Sichtung in zwei Gruppen eingeteilt. Es gab Hinweise zum Tragen von Schutzausrüstung wie Helmen. Sodann zeigten die Instruktoren Johannes Heyde (im Bild) und Marcus Wolf einige Tricks beim Befahren der Anlage. Es ist angedacht, den zweistündigen Workshop monatlich stattfinden zu lassen. (red)

Anzeige
Das SHK-Handwerk ist seine Passion
Das SHK-Handwerk ist seine Passion

Lukas Kurz ist vor allem von der modernen Technik und den handwerklichen Herausforderungen in seinem Beruf fasziniert.

Mehr zum Thema Hoyerswerda