Hoyerswerda
Merken

Singen im Autohaus und eine Premiere

Die Musikschüler der ZooKultur bereichern Veranstaltungen und Freizeitaktivitäten in der Stadt.

 2 Min.
Teilen
Folgen
Musikschulleiter Nik Kevin Koch freut sich auf die bevorstehenden Veranstaltungen bei der ZooKultur. Hier ist eine kleine Auswahl davon zu sehen.
Musikschulleiter Nik Kevin Koch freut sich auf die bevorstehenden Veranstaltungen bei der ZooKultur. Hier ist eine kleine Auswahl davon zu sehen. © Foto: Silke Richter

Von Silke Richter

Hoyerswerda. Ein Blick auf die bunte Pinnwand in der Lausitzhalle verrät: Bei der ZooKultur in Hoyerswerda ist immer etwas los. Die fünf Kultur- und Bildungseinrichtungen Volkshochschule, Musikschule, Schloss & Stadtmuseum, Brigitte-Reimann-Stadtbibliothek und der Zoo sind unter einem Dach vereint und bieten allen Generationen verschiedene Angebote.

So heißt es am Freitag, dem 8. Juli, ab 17 Uhr „Klassik meets Pop“. Veranstaltungsort ist das Autohaus Elitzsch im Industriegelände Straße A 1. Unter dem Motto „Summer-Lounge meets Musikschule Hoyerswerda“ bekommen Besucher bei freiem Eintritt bis 21 Uhr jede Menge Live-Musik geboten. Los geht es um 18 Uhr mit Gesang von Thea-Laurine Scholz und Ferdinand Hänel. Sie geben einen Song aus dem Film „La La Land“ zum besten. Viele Musikschüler werden mit ihren Instrumenten zu erleben sein. Das reicht vom Fagott, über die Blockflöte und Violine bis hin zu Trompete, Akkordeon und Klavier, zumeist als Solisten, allerdings auch in Gruppen bis hin zum Streichorchester.

Nur einen Tag später am Samstag, dem 9. Juli, um 15 Uhr verabschiedet sich die Musikschule mit einem bunten Abschlusskonzert in die Sommerferien. Auf der Bühne der KulturFabrik in der Braugasse 1 werden im Sommergarten verschiedene musikalische Genre geboten, die von Schülern und Lehrern präsentiert werden.

Anzeige
Meisterhafte Kreationen
Meisterhafte Kreationen

Was sie aus Holz und Farbe entstehen lassen können, zeigen junge Tischler und Maler in njumii - das Bildungszentrum des Handwerks.

In Zusammenarbeit mit den Heimatsportlern gibt es ab Mitte Juli erstmals ein Outdoor-Training für Familien mit Kinderbetreuung. Es wird an unterschiedlichen Tagen im Park vor der Stadtbibliothek und im Areal Schloss und Zoo trainiert. Für Kinder gibt es parallel dazu Projekte im Schloss und in der Bibliothek, damit sich die Eltern ganz in Ruhe ihrer körperlichen Ertüchtigung widmen können.