SZ + Hoyerswerda
Merken

Sorgt die Energiekrise für schmutzige Flüsse?

Fällmittel sind unabdingbar für sauberes Abwasser, jetzt aber plötzlich ein knappes Gut – auch in und um Hoyerswerda.

Von Frank Thümmler
 4 Min.
Teilen
Folgen
An dieser Stelle, nur wenige Meter vor der Forstwegbrücke, wird das zuvor in der VBH-Kläranlage Bergen gereinigte Abwasser in die Schwarze Elster eingeleitet.
An dieser Stelle, nur wenige Meter vor der Forstwegbrücke, wird das zuvor in der VBH-Kläranlage Bergen gereinigte Abwasser in die Schwarze Elster eingeleitet. © Foto: Ralf Grunert

Hoyerswerda. Die Energiekrise hat Nebenwirkungen, auf die man so schnell nicht kommt. Von einer betroffen sind die Entsorger von Abwasser. Sie benötigen Fällmittel – Eisensalze – um das Abwasser zu reinigen. Bisher war der Ankauf solcher Mittel nie ein Problem. Diese Eisensalze sind ein Nebenprodukt der chemischen Industrie – der Farb- und Lackproduktion oder der Salzsäure-Herstellung etwa – werden jedenfalls energieintensiv hergestellt.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!