Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Hoyerswerda
Merken

Staffelstabübergabe beim Kinderärztestammtisch in Hoyerswerda

Das Hauptanliegen bleibt dabei die bestmögliche Betreuung der kleinsten Patienten.

 2 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
© Foto: Hoy-Reha

Hoyerswerda. Seit 2011 treffen sich niedergelassene Kinderärzte und Kinderärzte aus dem Klinikum zweimal im Jahr zum Austausch und zur fachlichen Weiterbildung. Nur in den letzten Jahren konnte der Stammtisch Corona-bedingt gar nicht oder nur einmal im Jahr stattfinden.

Initiiert wurde der „Wonneproppen“-Stammtisch maßgeblich von Bärbel Kuss, fachliche Leiterin der Hoy-Reha, und der damaligen Chefärztin der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin, Dr. Petra Jesche. Letztere hatte ihre Aufgabe bereits an ihre Nachfolgerin im Klinikum, Chefärztin Dr. Ulrike Wetzel, übergeben. Bärbel Kuss gibt nun, angesichts des baldigen Ruhestands, den Staffelstab an die jüngeren Kolleginnen Katja Tillich und Susanne Kurjo weiter.

In dieser gemeinsamen Veranstaltung der Hoy-Reha und des Seenland-Klinikums gab es im Laufe der Jahre viele verschiedene medizinische und therapeutische Themen zu besprechen. So bereicherten Fachreferenten aus der Geburtshilfe, der Orthopädie, der HNO oder der Psychologie den Stammtisch. Über das Anliegen der Veranstaltung sagt Bärbel Kuss: „Es war uns immer ganz wichtig, dass Hebammen, Ärzte in Klinik und Niederlassung, Psychologen, Soziale Netzwerke und viele weitere beteiligte Professionen wissen, wie bei uns mit Kindern gearbeitet wird. Uns war wichtig, dass das medizinische Personal sich kennenlernt, zusammenrückt und kurze Wege schafft – für Eltern und für Kinder.“

Die gute Zusammenarbeit hat sich z. B. in einer Art Hotline „Arzt > Therapeut“ zwischen Dr. Petra Jesche und Bärbel Kuss gezeigt. Über Jahre etabliert können nun die jüngeren Kolleginnen und Kollegen darauf zugreifen. So hat das Netzwerk maßgeblich dazu beigetragen, dass sich Eltern und Kinder gut aufgehoben und betreut gefühlt haben. „Am Ende geht es immer um die bestmögliche Betreuung unserer Kleinsten!“, fasst Bärbel Kuss zusammen.

Zum aktuellen Kinderärztestammtisch, der in der vergangenen Woche stattfand, war aus dem Klinikum der Leitende Oberarzt Frank Heublein geladen, der über verschiedene orthopädische Probleme im Baby- und Kindesalter referierte. (pm/rgr)