merken
Hoyerswerda

Stöpsel gezogen für die Winterpause

Zuletzt war vorige Woche der Brunnen auf dem Lausitzer Platz an der Reihe.

Der Brunnen auf dem Lausitzer Platz sprudelte schon seit einiger Zeit nicht mehr. In dieser Woche wurde der Stöpsel gezogen und das Wasser abgelassen.
Der Brunnen auf dem Lausitzer Platz sprudelte schon seit einiger Zeit nicht mehr. In dieser Woche wurde der Stöpsel gezogen und das Wasser abgelassen. © Foto: Ralf Grunert

Hoyerswerda. Am 7. Oktober hatten die Brunnen im Hoyerswerdaer Stadtgebiet für dieses Jahr ausgesprudelt. Peu à peu wurden sie seither von der beauftragen Firma Melde & Berthold in die Winterruhe geschickt. Zum Abschluss war am Mittwoch der Brunnen auf dem Lausitzer Platz an der Reihe. Zuerst wurde der Stöpsel gezogen. 20 Minuten später war das Wasser abgelaufen. Die Reinigung dauerte noch mal eine Viertelstunde. Gegen 15 Uhr war alles erledigt – und für den Winter bereit.

Die Stadt betreibt neben dem Brunnen auf dem Lausitzer Platz noch den Brunnen auf dem Marktplatz, den ZDF-Brunnen an der Spremberger Brücke sowie die Brunnen am Lipezker Platz und am Rosarium. Der Brunnen an der Bonhoefferstraße gehört der Wohnungsgesellschaft. Zu Ostern werden wohl alle wieder sprudeln.

Anzeige
Volleyball-Klassiker zum 3. Advent!
Volleyball-Klassiker zum 3. Advent!

Am 12. Dezember steht für die DSC Volleyball Damen in der Margon Arena der Ostklassiker gegen den SSC Palmberg Schwerin an.

Statt mit Wasser ist der sogenannte ZDF-Brunnen an der Spremberger Brücke momentan mit Laub gefüllt. Durchaus ein hübscher Anblick.
Statt mit Wasser ist der sogenannte ZDF-Brunnen an der Spremberger Brücke momentan mit Laub gefüllt. Durchaus ein hübscher Anblick. © Foto: Uwe Schulz

Mehr zum Thema Hoyerswerda