merken
Hoyerswerda

Straßenschilder in Riegel „gefällt“

Polizeiliche Vorkommnisse in Hoyerswerda und dem Umland

© Fotograf: LausitzNews/Toni Lehder

Riegel. Am Sonntagmorgen ist ein 47-Jähriger in der Ortslage Riegel mit seinem VW Transporter von der Fahrbahn abgekommen. Aus bislang unbekannter Ursache verlor der Fahrer kurz vor dem Ortseingang aus Richtung Hoyerswerda die Kontrolle über sein Fahrzeug und beschädigte unter anderem das Ortseingangsschild. Der Fahrzeugführer verletzte sich bei dem Unfall schwer und wurde zur weiteren Beobachtung stationär aufgenommen. Die S 108 war für zweieinhalb Stunden voll gesperrt.  (siehe Foto)

Angebranntes Essen „zündet“ Rauchmelder

Anzeige
Prachtvolle Geschenkidee zu Weihnachten:
Prachtvolle Geschenkidee zu Weihnachten:

Zeitreisen verschenken mit TimeRide. Alle Gutscheine einlösbar an allen TimeRide Standorten in Berlin, Dresden, Frankfurt, Köln und München.

Hoyerswerda. Der Löschzug der Hoyerswerdaer Feuerwehr und weitere Einsatzfahrzeuge stoppten gestern gegen 13.40 Uhr an einem der Achtgeschosser an der Bautzener Allee. Die Brandemeldeanlage im Hausaufgang 51 hatte Alarm ausgelöst. Allerdings gab es für die Feuerwehrleute nichts zu löschen. Nachdem Essen auf dem Herd angebrannt war, hatte ein Mieter des Hauses die Wohnungstür geöffnet, um zu lüften. Der Qualm löste dann den Rauchmelder aus. Zu Schaden kam niemand. (rgr)

Lauben aufgebrochen

Hoyerswerda. Einbrecher haben zwischen Freitag und Sonnabend (30./31. Oktober) fünf Gartenlauben an der Lieselotte-Herrmann-Straße aufgebrochen. Die Unbekannten verursachten dabei einen Sachschaden von (nach ersten Schätzungen) über 1.000 Euro. Der Wert des Stehlgutes belief sich auf nur circa 50 Euro. (fs/JJ)

Betrunkenen Radfahrer ertappt

Hoyerswerda. Eine Streife des Polizeireviers beendete am Sonnabend gegen 23.10 Uhr eine „rauschende“ Fahrradfahrt auf der Bautzener Straße im Ortsteil Zeißig. Der 39-jährige Deutsche pustete einen Wert von umgerechnet 2,20 Promille. Die Polizisten ordneten eine Blutentnahme an und erstatteten Anzeige wegen des Verdachts der Trunkenheit im Straßenverkehr. (fs/JJ)

Cannabis-Ernte sichergestellt

Hoyerswerda. Am Sonntag um 10.10 Uhr beendeten Polizeibeamte die Cannabis-Ernte eines 61-jährigen Deutschen in Zeißig. Der Mann hatte die Ernte bereits eingeholt und auf einen Pkw-Anhänger verladen. Die Beamten stellten die Pflanzen sicher. Sie erstatteten Anzeige wegen illegalen Anbaus von Betäubungsmitteln. (fs/JJ)

Mehr zum Thema Hoyerswerda