Hoyerswerda
Merken

Strommast gefällt, Straße zu

Polizeiliche Vorkommnisse in Hoyerswerda und dem Umland

 2 Min.
Teilen
Folgen
© Foto: HoyFoto

Weißkollm. Bei Ackerarbeiten hat ein Traktorfahrer am Dienstagnachmittag einen Strommast bei Weißkollm gefällt. Die Freileitungen kamen dadurch der darunter verlaufenden S 108 so nahe, dass sie für den Verkehr gesperrt werden musste. Der Unfall ereignete sich gegen 14.15 Uhr. Nach Aussage der Polizei sollte die Straße für mehrere Stunden gesperrt bleiben. Der Verkehr wurde weiträumig über Burg umgeleitet. Der Traktorfahrer habe rückwärts auf seine Arbeitsgerät geschaut, weil eine Seite „hoch kam“, wie er sagte. Dabei hat er offensichtlich den Strommast auf der anderen Seite des Arbeitsgerätes nicht bemerkt.

Jugendliche schubst Hundebesitzer in Hoyerswerda.

Hoyerswerda. Am Montagvormittag ist in Hoyerswerda ein 58-Jähriger von einer 17-Jährigen zu Boden gestoßen worden. Der Hundebesitzer war laut Polizei gegen 10.30 Uhr mit seinem Vierbeiner auf der Teschenstraße unterwegs, als eine jugendliche Radlerin die Flexleine übersah und dagegen fuhr. Der Geschädigte sprach die 17-Jährige darauf an. Die junge Dame kam zurück und schubste den Mann, sodass dieser hinfiel und leicht verletzt wurde. Die Jugendliche erhielt eine Anzeige.

Voller Einkaufsbeutel vor der Tür in Hoyerswerda gestohlen.

Hoyerswerda. Am Montagmorgen sind einem 85-Jährigen auf der Friedrich-Löffler-Straße in Hoyerswerda seine Einkäufe geklaut worden. Der Rentner stellte seinen Einkaufsbeutel vor der Tür ab, um sein Fahrrad in den Keller zu bringen. Als er zurückkam, so schildert es die Polizei war der Beutel verschwunden. Der Stehlschaden lag bei rund 20 Euro. Der Kriminaldienst ermittelt. (al/US)