Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Hoyerswerda
Merken

Thomas Leberecht bleibt Bürgermeister in Lohsa

Er gewann mit 69,9 % der Stimmen.

 1 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Thomas Leberecht
Thomas Leberecht © Archivfoto: Werner Müller

Lohsa. Knapp 4.400 Wahlberechtigte waren gestern aufgerufen, den Bürgermeister der aus 15 Ortsteilen bestehenden größten Flächengemeinde im Landkreis Bautzen für die nächsten sieben Jahre zu wählen. Mit dem Amtsinhaber Thomas Leberecht (CDU) und dem Herausforderer Frank Förster, der als Kandidat der Alternative für Deutschland antrat, gab es zwei Bewerber um den Chefposten im Rathaus.

Kurz nach 19 Uhr stand fest: Thomas Leberecht bleibt Bürgermeister. Er bekam 69,9 Prozent der abgegebenen gültigen Stimmen. In Lohsa und Weißkollm hatte er mit jeweils mehr als 70 Prozent seine Wähler-Hochburgen. Frank Förster holte in seinem Heimatort Hermsdorf mit 59,1 Prozent mehr Stimmen als der Amtsinhaber, allerdings auch nur dort. Insgesamt bekam er 30,1 Prozent der Stimmen. Die Wahlbeteiligung lag bei 54,6 Prozent. (AK/rgr)