Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Hoyerswerda
Merken

Toben bei den Knappen

Die Stadt Hoyerswerda hat in Knappenrode einen thematisch zur Ortsgeschichte passenden Spielplatz bauen lassen.

Von Mirko Kolodziej
 2 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Bei der Freigabe des erneuerten Spielplatzes hatte Oberbürgermeister Torsten Ruban-Zeh Unterstützung durch Betty.
Bei der Freigabe des erneuerten Spielplatzes hatte Oberbürgermeister Torsten Ruban-Zeh Unterstützung durch Betty. © Foto: Mirko Kolodziej

Knappenrode. Stellvertretend für alle, die an der umfänglichen Erneuerung des örtlichen Spielplatzes beteiligt waren, hat Hoyerswerdas Oberbürgermeister Torsten Ruban-Zeh (SPD) am Dienstag eine Dankeskarte überreicht bekommen. Gestaltet worden ist sie von Betty, dem ältesten Kind in der örtlichen Kita „Wirbelwind“. Im Gegenzug durfte das Mädchen zusammen mit dem Stadtoberhaupt den symbolischen Akt des Band-Durchschnitts vollziehen.

Ihre Angebote werden geladen...