merken
PLUS Hoyerswerda

Tonnenweise Wissen auf Paletten

Das Buch- & Musikhaus Sygusch in Hoyerswerda liefert derzeit die Schulbücher für 2021/22 aus.

Elisabeth Sygusch hat gut zu tun, die Palettenware Schulbücher so zu ordnen, dass sie den Schulen passgenau ausgeliefert werden kann.
Elisabeth Sygusch hat gut zu tun, die Palettenware Schulbücher so zu ordnen, dass sie den Schulen passgenau ausgeliefert werden kann. © Foto: Uwe Jordan

Hoyerswerda. Ohne Bücher lernen? Das ist, Computer/Tablets hin, Smartphones her, schwer vorstellbar. Die simple Fibel, mit der Kinder seit dem Mittelalter Buchstabieren lernten, hat längst Geschwister bekommen, die in den vielfältigen Fachgebieten, die heute an Grund- und Oberschulen, Gymnasien und Beruflichen Schulzentren gelehrt werden, unentbehrliche Hilfe sind.

Gab es zu DDR-Zeiten landesweit einen einzigen verbindlichen Satz Schulbücher je Klassenstufe, sind es heute unterschiedliche Erzeugnisse mehrerer Verlage, die je nach Schule verwendet werden. Manche bevorzugen „Volk & Welt“, andere „Klett“ – einheitlich für das jeweilige Haus; nur ein kleines Problem, wenn Schüler mitten im Jahr die Bildungseinrichtung wechseln.

UnbezahlbarLand
Willkommen im UnbezahlbarLand
Willkommen im UnbezahlbarLand

Was ist eigentlich das Unbezahlbarland? Warum ist der Landkreis Görlitz Unbezahlbarland? Hier finden Sie alle Infos.

Wie kommen die Bücher passgenau in die Schulen? Nun, über die beauftragten Buchhandlungen. Die können sich auf Ausschreibungen bewerben, wie sie zum Beispiel Städte und Landkreise für staatliche Schulen in Szene setzen – und/oder sie können mit Freien und Grundschulen (die nicht an eine Ausschreibung gebunden sind) den Auftrag aushandeln, die gewünschten Bücher bei den Verlagen zu besorgen und an die Schulen auszuliefern.

Ein Biber als Lese-Appetithäppchen

Das Hoyerswerdaer Buch- und Musikhaus Sygusch hat für 2021 bei der Ausschreibung der Stadt Hoyerswerda das Los „Altstadt“ zugesprochen bekommen: In summa rund 55.000 Bücher für das Lessing-Gymnasium sowie die Grundschulen Am Adler und Am Park sind, entsprechend den Wünschen der Schulen, bei den einzelnen Verlagen bestellt worden, trudeln nun nach und nach auf Paletten ein, werden geordnet und dann ausgefahren. Eine Palette fasst 250 bis 400 Kilogramm Wissen. 15 Paletten sind an der Friedrichsstraße 37 schon eingetroffen. In summa 20 werden es gewiss, denn nicht nur die Schulen der Hoyerswerdaer Altstadt werden von Elisabeth Sygusch ausgestattet, sondern auch Bildungseinrichtungen in Stadt und Landkreis Görlitz, das Sorbische Gymnasium/Berufsschulzentrum Bautzen, Schulen in Bernsdorf, Lauta, Laubusch, Pulsnitz, Schwepnitz, Oßling, Weißwasser ... und es könnten noch mehr werden, denn die Stadt Bautzen hat für ihre staatlichen Schulen noch keine Entscheidung getroffen.

„Ohne das Schulbuchgeschäft könnte die Buchhandlung nicht bestehen“, schätzt Elisabeth Sygusch nüchtern ein.

Ihr Wunsch noch vor den Sommerferien: dass sie die coronabedingt versetzten Lesungen zum Welttag des Buches (23. April) im Hoyerswerdaer Lessinggymnasium und an der Oberschule Lohsa nachholen kann. Denn das 2021er „Ich-schenk-dir-eine-Geschichte“-Gratisbuch, „Biber undercover“ (ein Comicroman), sei einfach köstlich – für Viert- und Fünftklässler ein idealer Anreiz, zu einem weiteren Buch zu greifen, wenn der Biber ausgelesen ist.

Mehr zum Thema Hoyerswerda