merken
Hoyerswerda

„Übermorgen wird’s was geben“

Adventsausstellung im Lausitz-Center Hoyerswerda hat noch bis einschließlich Sonnabend Weihnachtliches „von außerhalb“ im Angebot.

Beate Möller von kräuter meyer Hoyerswerda bringt vor allem weihnachtliche Aromen, Kosmetik-Artikel, Gewürze und Tees ins Lausitz-Center. Darunter sind auch ausgewählte Produkte der Lausitzer Ölmühle und des Lavendellädchens Bernsdorf.
Beate Möller von kräuter meyer Hoyerswerda bringt vor allem weihnachtliche Aromen, Kosmetik-Artikel, Gewürze und Tees ins Lausitz-Center. Darunter sind auch ausgewählte Produkte der Lausitzer Ölmühle und des Lavendellädchens Bernsdorf. © Foto: Uwe Jordan

Hoyerswerda. X-mal habe ich mir vorgenommen, X-mas-Presents (altdeutsch: Weihnachtsgeschenke) nicht auf den letzten Drücker, oft genug am Heiligabendvormittag, zu besorgen. Nun bin ich und sind alle ähnlich Veranlagten gezwungen, diesen Vorsatz zu verwirklichen. Möglich macht’s der harte Lockdown in Sachsen, der das direkte Vorweihnachtseinkaufsgeschehen in den Rest dieser jetzigen Woche verlagert: Was bis einschließlich des 12. Dezembers nicht erledigt ist, wird wohl mit Ausnahme kulinarischer Gaben un-erledigt bleiben müssen. Daher sei noch einmal ein Blick auf all das geworfen, was es beispielsweise im Lausitz-Center Hoyerswerda gibt – von Händlern, die nicht zur Stammbelegschaft der 60 Fachpartner zählen, sondern „nur“ saisonal ihre Angebote unterbreiten.

Riegel runter, Türe zu

Anzeige
Sie suchen den perfekten Arbeitgeber?
Sie suchen den perfekten Arbeitgeber?

Das therapeutische Gesundheitszentrum von PPS Medical Fitness in Dresden bietet modernste Möglichkeiten. Hier bringt Arbeiten Spaß und Erfüllung.

Harter Lockdown ab Montag in Sachsen – korrekt übersetzt heißt Lockdown (wörtlich „Riegel runter“) Ausgangssperre, umgangssprachlich in Corona-Zeiten steht das Wort für strenge(re) Einschränkungen des gesellschaftlichen Lebens. Beschlossen für Sachsen ab Montag der nächsten Woche, dem 14. Dezember; gelten soll alles bis vorerst 10. Januar, vorerst 2021. Aber täglich kann sich die Lage ändern. Zu noch mehr Restriktionen, versteht sich; denn außer Bund und Land dürfen auch Landkreise und Kommunen weitergehende Zwänge per Verwaltungsakt ohne Parlamentsbeteiligung in Kraft setzen. Rechtsgrundlage ist die per 18. November 2020 vom Bundestag beschlossene Änderung des Infektionsschutzgesetzes § 28a unter Zugrundelegung der Zahlen des Robert-Koch-Instituts.

Silvester ist noch gänzlich unklar

Heißt: Außer Lebensmittel- und ein paar anderen systemrelevanten Geschäften sind Läden ab Montag zu. Auch die Adventsausstellung im Lausitz-Center schließt am Sonnabendabend. Den Internet-Handel wird‘s freuen. Wer im Einzelhandel oder an Ausstellungsständen Weihnachtliches erwerben möchte, muss dies bis Sonnabend tun.

P.S.: Wie es mit Feuerwerk aussieht, das nur an zwei Tagen vor Jahresende verkauft werden darf, ist völlig unklar. Es könnte also ein ganz stilles Silvester 2020 werden.

Fröhlichs Haus der Geschenke Wittichenau ist vom ersten Lausitz-Center-Weihnachtsmarkt an bis 2019 dabei – auch bei der Adventsausstellung 2020. Matthias Fröhlich hat Edles und Hochwertiges im Angebot, das aber auf Grund seiner Qualität eben doch preiswer
Fröhlichs Haus der Geschenke Wittichenau ist vom ersten Lausitz-Center-Weihnachtsmarkt an bis 2019 dabei – auch bei der Adventsausstellung 2020. Matthias Fröhlich hat Edles und Hochwertiges im Angebot, das aber auf Grund seiner Qualität eben doch preiswer © Foto: Uwe Jordan
Yvonne Richter vom Thumer Schnitzerstübel hat Schwibbögen, Räuchermännchen (auch -frauen?), Pyramiden und Dekorationsfiguren dabei. Entzückend: filigrane Wärmespiele; sprich, mit Reifentieren bestückte Pyramidchen, die nicht von Kerzenflammenwärme bewegt
Yvonne Richter vom Thumer Schnitzerstübel hat Schwibbögen, Räuchermännchen (auch -frauen?), Pyramiden und Dekorationsfiguren dabei. Entzückend: filigrane Wärmespiele; sprich, mit Reifentieren bestückte Pyramidchen, die nicht von Kerzenflammenwärme bewegt © Foto: Uwe Jordan
Wioleta Dąbrowska ist jedes Jahr mit Weihnachts-Accessoires aus Polen an der Adventsausstellung beteiligt. Mundgeblasene Christbaumkugeln (deren eine sie hier zeigt), Baumspitzen, Tischläufer, Deckchen und Kissen sind hier zu haben – und geschmückte, wied
Wioleta Dąbrowska ist jedes Jahr mit Weihnachts-Accessoires aus Polen an der Adventsausstellung beteiligt. Mundgeblasene Christbaumkugeln (deren eine sie hier zeigt), Baumspitzen, Tischläufer, Deckchen und Kissen sind hier zu haben – und geschmückte, wied © Foto: Uwe Jordan

Mehr zum Thema Hoyerswerda