Hoyerswerda
Merken

Unter Drogen von der Straße abgekommen

Polizeiliche Vorkommnisse in Hoyerswerda und dem Umland

 3 Min.
Teilen
Folgen
© Symbolfoto: SZ Archiv

Neustadt/Spree. Donnerstagmittag hat sich auf der Spreewitzer Straße in Richtung Neustadt/Spree ein Verkehrsunfall ereignet. Grund war, dass ein 18-Jähriger die Kontrolle über sein Auto verloren hatte. Der Citroën kam von der Fahrbahn ab und fuhr eine Böschung hinab. Bei der Unfallaufnahme, so teilt die Polizei mit, stellte sich heraus, dass der junge Deutsche unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Darauf wies ein vor Ort durchgeführter Drogentest hin, der positiv auf Cannabis reagierte und eine Blutentnahme zur Folge hatte. Der Fahranfänger blieb bei dem Unfall unverletzt. Der C1 hingegen musste abtransportiert werden. Etwa 7.000 Euro betrug der Sachschaden. Die Polizei ermittelt nun wegen Fahrens unter dem Einfluss von berauschenden Mitteln in Verbindung mit der Verursachung eines Verkehrsunfalls.

Zwei Katalysatoren in Hoyerswerda entwendet.

Hoyerswerda. Unbekannte habe sich Mitte der Woche an einem VW Golf an der Gerhart-Hauptmann-Straße in Hoyerswerda zu schaffen gemacht. Die Täter schnitten den Katalysator des Pkw heraus und entwendeten ihn. Der Stehlschaden wird mit 1.500 Euro beziffert, der Sachschaden mit 200 Euro. In der Nacht zu Donnerstag erwischte es auch einen Renault Megane an der Ratzener Straße in Hoyerswerda. Hier wird der Gesamtschaden laut Polizei mit 700 Euro angegeben. Der Kriminaldienst ermittelt in beiden Fällen.

Tempokontrolle vor Kita auf der B 156 in Bluno.

Bluno. Auf der B 156 in Richtung Schwarze Pumpe besteht in Höhe einer Kindertagesstätte in Bluno werktags ein Tempolimit von 30 km/h. Ein Messteam der Polizei hat am Donnerstagvormittag vier Stunden lang dessen Einhaltung überwacht. 677 Fahrzeuge passierten die Lichtschranke und 18 Überschreitungen waren zu verzeichnen. Sieben davon lagen im Bußgeldbereich. Schnellster war der Fahrer eines Ford mit Görlitzer Kennzeichen, der mit 56 km/h geblitzt wurde. Der Betroffene muss sich auf ein Bußgeld von 115 Euro sowie einen Punkt in Flensburg einstellen. (red/US)

Ohne Fahrerlaubnis in Hoyerswerda erwischt.

Hoyerswerda. Der Fahrer eines Pkw Ford wurde am Freitagabend kurz nach 22 Uhr auf der Spremberger Chaussee in Hoyerswerda von der Polizei einer Verkehrskontrolle unterzogen. Die Beamten stellten fest, dass der 35-jährige Fahrzeuglenker nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Die Weiterfahrt wurde untersagt. Der junge Mann wird sich nun wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis verantworten müssen.

Mit gestohlenen ec-Karten in Lauta 1.000 Euro abgehoben.

Lauta. Einer 71-jährigen Dame wurde am Freitagvormittag beim Einkaufen im Supermarkt an der Senftenberger Straße in Lauta die Handtasche gestohlen. In dieser befand sich unter anderem die Geldbörse mit zwei ec-Karten. Im Anschluss an die Diebstahlshandlung begab sich der Täter zu einem Geldautomaten und hoben unberechtigterweise 1.000 Euro ab. (pm/rgr)