Hoyerswerda
Merken

Unterhaltsame Streifzüge durch die Bernsdorfer Stadtgeschichte

Ein neues Buch-Projekt ist bereits in Arbeit. Teil 1 soll im November vorgestellt werden.

 2 Min.
Teilen
Folgen
Beim Sommerfest wurde Bürgermeister Harry Habel begrüßt, der sich für die aktive Arbeit der Mitglieder der AG Stadtgeschichte bedankte. Bei leckeren Speisen und herrlichem Wetter verging die Zeit wie im Flug.
Beim Sommerfest wurde Bürgermeister Harry Habel begrüßt, der sich für die aktive Arbeit der Mitglieder der AG Stadtgeschichte bedankte. Bei leckeren Speisen und herrlichem Wetter verging die Zeit wie im Flug. © Foto: AG Stadtgeschichte

Bernsdorf. Die Mitglieder der AG Stadtgeschichte Bernsdorf trafen sich kürzlich zu ihrem jährlichen Sommerfest. Ausgehend von den umfangreichen Zielstellungen in diesem Jahr zog AG-Leiterin Dr. Konstanze Höhne eine positive Bilanz zum Arbeitsstand der geplanten Projekte.

Im Fokus steht derzeit das neueste Projekt mit dem Titel „Bernsdorf entdecken – Historische Streifzüge in Geschichten und Bildern“. Ausgangspunkt war die Überlegung, dass sich die Geschichte einer Stadt in ihren Häusern, ihren Straßen und ihren Plätzen widerspiegelt. In unterhaltsam beschriebenen Streifzügen durch Bernsdorfer Straßen und Gebiete wird daher die Historie aus einer erfrischend anderen Perspektive nahegebracht. „Das Buch soll die Bernsdorfer und deren Besucher anregen, auf Entdeckungsreise zu gehen und interessanten Details nachzuspüren“, so Konstanze Höhne, die ergänzt: „Zu diesem Projekt sind zunächst zwei Teile geplant, weitere Teile sind nicht ausgeschlossen.“ Der erste Teil wird am Freitag, dem 4. November 2022, im Vereinshaus „Grüner Wald“ vorgestellt. Die Rundgänge in diesem Teil beleuchten zum Beispiel die Geschichte des ehemaligen Gasthofes Waldhof und des Rathauses. Weitere Beiträge beschäftigen sich unter anderem mit der Eisenwerkstraße und mit der ehemaligen Turnstraße. Neben interessanten Facetten der spannenden Geschichte von Straßen, Häusern und deren Bewohnern können die Leser manches Neue entdecken. Der für 2023 geplante zweite Teil wird sich dann unter anderem mit dem Alten Dorf und der Straße des 8. Mai beschäftigen. „Die eindrucksvollen Geschichten und Anekdoten und die vielen historischen Fotos werden sicherlich für viele Einwohner von Interesse sein“, ist die AG-Leiterin überzeugt.

Weitere Vorhaben sind die Gestaltung einer Fotoausstellung zum 100-jährigen Jubiläum des Kaufes des Rittergutes und heutigen Rathauses durch die Gemeinde Bernsdorf, die am 17. August erstmals und beim Stadtfest am 20./21. August für jedermann zu sehen sein wird. Im Gange ist die Erarbeitung von historischen Erläuterungen zu Bernsdorfer Straßenschildern. Bereits mitgewirkt hat die AG Stadtgeschichte an einer Broschüre zum Jubiläum „150 Jahre Glaswerk“. Daneben erfordert die Gestaltung der Schautafel neben der Sparkasse, die Pressearbeit und die aufwendige Archivarbeit umfangreiche Anstrengungen.

Sehr erfreut waren die Mitglieder der AG darüber, dass in diesem Jahr drei neue Mitstreiter begrüßt werden konnten. Weitere Interessierte können sich gern telefonisch (035723 20963) oder per Mail ([email protected]) melden. (pm/rgr)

Anzeige
Sommerspecial für Adrenalinjunkies im Laserland!
Sommerspecial für Adrenalinjunkies im Laserland!

Erlebe Funsport vom Feinsten und kämpf dich mit deinem Phaser durch das Schwarzlicht-Labyrinth des Laserlands im Dresdner Elbepark. Täglich geöffnet. Alle Infos zum Sommerspecial hier!