Hoyerswerda
Merken

Unvergessener Flocke als Django wiederauferstanden

„Flocke“-Nachfolger „Django“ tippt sich im Spreeweltenbad für die Fußball-WM in Katar „warm“.

 3 Min.
Teilen
Folgen
Bei seinem allerersten heißen Tipp, der Frauenfußball-EM-Begegnung Dänemark – Deutschland, setzte Pinguin „Django“ auf einen Sieg der Egon-Olsen-Land-Kickerinnen. Es gewann aber Deutschland mit 4:0. Gegen Spanien lief’s schon besser: Sieg gesag
Bei seinem allerersten heißen Tipp, der Frauenfußball-EM-Begegnung Dänemark – Deutschland, setzte Pinguin „Django“ auf einen Sieg der Egon-Olsen-Land-Kickerinnen. Es gewann aber Deutschland mit 4:0. Gegen Spanien lief’s schon besser: Sieg gesag © Foto: Spreeweltenbad Lübbenau

Von Beowulf Kayser

Lübbenau. „Django“ ist im Stress und hat nur Augen für seine Tierpflegerinnen Katharina, Sabine und Sibylle. „Von ihnen erhält der Pinguin mehrmals am Tag ausgiebige Streicheleinheiten“, berichtet Angelique Uldack vom Spreeweltenbad in Lübbenau. Von der kollektiven Anerkennung für seine Trainingsleistungen als neues Orakel der deutschen (Männer-) Fußball-Nationalmannschaft schwillt dem kleinen Frackträger sogar öfter mal der Schnabel. Bereits seit mehreren Wochen übt der am 10. Mai 2018 geborene und 4,8 Kilogramm schwere „Django“ mit den vorbereiteten Orakel-Bällen. „Der kuschelbedürftigste Pinguin unserer Kolonie soll jetzt ein würdiger Nachfolger unseres auf tragische Weise ums Leben gekommenen Orakels "Flocke" (er war später von einem eingebrochenen Wildtier, wahrscheinlich einem Fuchs, gerissen worden, d. Red.) werden“, so Uldack. Der legendäre Humboldt-Pinguin hatte damals über mehrere Jahre Maßstäbe mit seinen richtigen Vorhersagen und Tipps gesetzt: Nicht nur die Spiele der deutschen Fußballnationalmannschaft bei Europa- und Weltmeisterschaften tippte „Flocke“ richtig. Sogar das Ergebnis der US-Präsidentenwahl im Jahr 2016 hat er treffsicher vorhergesagt: Donald Trump!

WM-Start am 21. November ...

In die großen Schuhe (Flossen!) von „Flocke“ soll jetzt „Django“ schlüpfen. „Er trainiert ganz fleißig für seine Tätigkeit als Fußballweltmeisterschafts-Orakel“, sagte die fürs Marketing und die Presse verantwortliche Mitarbeiterin des Spreeweltenbades. Seinen ersten Tipp soll der am rechten Flügel ein dunkelblaues Bändchen tragende Pinguin mit einem eingravierten „D“ am 21. November 2022 abgeben. Da trägt unsere von Hansi Flick trainierte Elf bei der Fußball-WM in Katar ihr erstes Spiel gegen Ecuador aus.

Wandern
Schritt für Schritt
Schritt für Schritt

Gerne an der frischen Luft und immer in Bewegung? Wanderwege, Tipps und Tricks finden Sie hier.

... und schon jetzt die Frauen-EM

Aber was heißt „erster Tipp“! Einen echten „Probelauf“ für die Orakelserie von „Django“ gibt es bereits jetzt bei der Europa-Meisterschaft im Frauenfußball in England! Hier kämpfen 16 Nationen um den begehrten Titel. Gut, beim ersten Spiel (die Generalprobe muss ja bekanntlich schiefgehen, lautet eine alte Theater-Weisheit) lag Django daneben: Nicht die von ihm als Sieger vorausgesagten Däninnen gewannen, sondern Deutschland – und das auch noch klar mit 4:0. Aber schon die nächste Partie, Deutschland gegen Spanien, tippte „Django“ richtig: Deutschland behielt mit 2:0 die Oberhand. Im letzten Vorrundenspiel der Gruppe B trifft Deutschland am heutigen Sonnabend auf Finnland und Django“ hat wieder „Sieg für Deutschland“ getippt. Möge er Recht behalten! Und nicht nur da: Es ist vorgesehen, dass der Pinguin auch die weiteren Spiele der deutschen Mannschaft, vielleicht bis zum Titel, tippt.

Die tierische Konkurrenz ist groß

Der bisher ohne Pinguin-Dame lebende „Django“ hat großen Spaß am Orakeln und konzentriert sich ganz auf seine Aufgabe. Auch die anderen 23 Pinguine des Spreeweltenbades hat er bereits für das Spiel mit den Orakelbällen begeistern können. Ob „Django“ ein würdiger Nachfolger von „Flocke“ wird und sich auch unter den anderen deutschen Fußball-Orakeln, wie Tintenfische, Kraken oder Schildkröten, behaupten kann? Wir sind gespannt, ob er auch die weiteren Spielergebnisse der deutschen Frauen richtig vorhersagt.